030 322966-100 Webshop
030 322966-200 Laden

0 Artikel
0,00 €
Expertenwissen » Allgemein » Unsere Marken

Pyua – neu, nachhaltig, norddeutsch

1655 benutzte John Wallis erstmals das bekannte Zeichen um die Unendlichkeit zu beschreiben. Im Jahr 2008 gründete sich Pyua (ausgesprochen englisch „pure“)  mit dem Anspruch einen Kreislauf zu schaffen, der sowohl rein, als auch unendlich ist. Beide Bedeutungen vereinen sich in dem Wort Pyua, welches dem asiatischem Raum entstammt. Die junge Geschichte ist ein immerwährendes Streben nach Bekleidung ohne ökologischen Fußabdruck. Nach einem immer stärkeren Mehr – an Nachhaltigkeit. 

Die großen 3 heißen bei Pyua: Style, Funktion und Nachhaltigkeit. Die Norddeutschen, genauer gesagt aus Kiel, haben sich Großes vorgenommen und folgen strikt ihrem Weg. Eine weitere 3 konnte Pyua die vergangen Jahre auf der ISPO einsammeln. So wurde das Unternehmen drei Jahre in Folge mit dem „Eco Responsibility Award“ ausgezeichnet. Nicht weil es umweltfreundlich agierte, dafür gibt es auch genug andere Kandidaten, sondern weil man sich stetig in dem Bereich weiterentwickelte. Pyua legte  „noch eine Schippe“ drauf, wollte mehr als die anderen Firmen und fand Wege zur Umsetzung. Dabei nutzt Pyua Materialien die die bluesign, Ökotex und FairWear Siegel tragen. Die Strengsten am Markt. In diesem geht es nicht nur um den Stoff, sondern auch  um Arbeitsbedingungen und ethisch korrekte Lieferketten.

Orientierte sich die Firma anfänglich noch auf Skifahrer und Freerider, öffnete man sich mit der Zeit. Die Kollektion wurde erweitert und umfasst nun Base-, Mid-, Out-layer für jeden Sportler und Aktivität. Jedoch ist das vermutlich Auffälligste an der Firma was jedem als Erstes ins Auge fällt, ihr Style. Farbenpracht am Berg und in der Stadt ist angesagt, was für Berlin definitiv gut ist, wird bei uns doch noch viel zu viel „Dunkel“ getragen!

Kommen wir aber nochmal auf Punkt 3, der großen 3 zu sprechen. Nachhaltig müssen heute fast alle Produkte sein. Dafür gibt es Labels, Siegel, Zertifikate aber was machen die Jungs aus Kiel anders? Die Antwort lautet „Climaloop“ und „CLR“.

Atmungsaktiv, wasserdicht, nachhaltig, PTFE- und FC-frei – Climaloop

Pyua setzt bei diesem Thema nicht auf die einschlägig bekannten  Membranen wie Gore-Tex, Event oder Dermizax. Keine erfüllte die hohen ökologischen Kriterien. Die eigens entwickelte „Climaloop“ Membran besteht aus 100% recycelten Polyester und besitzt als einzige Membran am Markt das bluesign-, Ökotex– und REACH– Zertifikat.  Sie ist frei von Flourcarbon und PTFE (Polytetrafluorethylen). Der Grund weshalb Pyua mehrfach mit dem „Eco Responsibility Award“ ausgezeichnet wurde. Und das schönste, mit Top-Werte bei Atmungsaktivität/Wasserdampfdurchlässigkeit (35.000g/m²/24h) und Wassersäule (45.000 mm) spielt sie in der absoluten Oberklasse mit.

Closed-Loop-Recycling (CLR)

Dahinter verbirgt sich die eingangs angesprochene Unendlichkeit. Zugegeben, dies wäre der Idealzustand, ob dieser je erreicht werden kann weiß Niemand aber der Mensch braucht Ziele. Hinter „CLR“ verbirgt sich die Rücknahme, Wiederverwertung und Produktion neuer Pyua Bekleidung. Dabei sind bereits die ersten Produkte aus 100% recyceltem Polyester-Material entstanden. Erklärtes Ziel ist aber, dass von Pyua produzierte Ware den Kreislauf nicht mehr verlassen soll. Dafür hat man sich mit  Spezialisten der Recyclingbranche verbündet. Die Firma Wenkhaus GmbH sorgt mit ihren 16.000 Altkleidercontainern für ein nahezu Flächendeckendes Angebot an Entsorgungsstationen. Mit FWS GmbH wird die Wiederverarbeitung gebrauchter Funktionsbekleidung koordiniert.

Pyua "Closed-Loop-Recycling"Der Kreislauf

  1. Sammeln von Pyua Produkten
  1. Sortierung
  1. Recycling und Herstellung neuer Stoffe
  1. Entwicklung und Produktion neuer Pyua Produkte

Zusätzlich kann alte Pyua Bekleidung auch beim Händler in einen speziellen Aufsteller entsorgt werden. Die Abholung erledigen die Recyclingpartner. Nun muss die Pyua-Ware nur noch herausgesucht werden. Für diesen Zweck werden alle Artikel mit einem kleinen Mikrochip versehen. Reagiert der Sensor, fischen Mitarbeiter der Recyclingfirmen die Artikel heraus und führen sie dem Closed-Loop-Recycling von Pyua zu.

PYUA im CAMP4 Webshop

Umweltschutz

Das Klingt nach ziemlichem Aufwand? Ist es auch, aber dennoch ein Ansatz den es zu verfolgen gilt. Ist dieser Prozess einmal in Gang gesetzt, spart er bis zu 84% an Energie und verringert zudem noch  den Co2 Ausstoß um satte 77%. Besser kann Umweltschutz nicht umgesetzt werden. Hinzu kommt, dass hier kein weiteres Barrel Rohöl in die Produktion fließen muss.  Pyua Bekleidung kann zu 100% recycelt werden. Dies gilt selbst für Komponenten wie Knöpfe und Reißverschlüsse. Wenn aber  aufgrund ihrer Zusammensetzung kein neues Pyua-Produkt entstehen kann, wird ein „Downcycling“ (Down Recycling) angewandt. Dies hat nichts mit Daunen zu tun, sondern beschreibt den Prozess der Wiederverwertung in anderen Bereichen. Beim Abriss eines Hauses, kann der entstandene Schotter nicht für das nächste Haus verwendet werden, ist aber ideal um den Unterbau von Straßen zu stabilisieren. Oder ein anderes Beispiel: Aus recyceltem Papier entsteht Pappe. Ein seit Jahrzehnten bewährtes Prinzip.

Pyua "Ecorrect Philosophy"

Da dieser Prozess jedoch beim Kunden startet, ist es notwendig, die entsprechenden Entsorgungswege einzuhalten. Mit der „ALTKLEIDER“ APP von Wenkhaus, werden dem Kunden die 10 umliegenden Altkleidercontainer angezeigt in denen aussortierte Pyua Bekleidung eingeworfen werden kann.

MADE IN EUROPE

Pyua Produktionsstandorte

Auf der folgenden Abbildung (rechts) sind Produktions- standorte von Pyua zu sehen. Richtig erkannt, sämtliche Standorte befinden sich in Europa und mit Ausnahme der Schweiz sind alle Länder EU Mitglieder. Wieso das wichtig ist? Rechtliche wie soziale Standards sind sehr hoch und entsprechen somit den firmeneigenen Kriterien faire und ökologische Produkte zu fertigen. Dies gilt für die gesamte Kollektion, ein „greenwashing“ von nur ausgewählten Produkten gibt es nicht. Innerhalb Europas nutzt man bevorzugt den Bahnverkehr, das gilt auch für die Geschäftsführung. 😉

Dieser Artikel fasst zusammen, warum wir uns bei CAMP4 dazu entschlossen haben Pyua in unser Sortiment aufzunehmen. Eine deutsche Outdoormarke, die in Europa produziert, höchste Ansprüche an Nachhaltigkeit legt, die es schafft Style und Funktion zu vereinen.

Was Pyua angeht, können wir daher sage:  „Recycling kann sehr sexy sein“.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

X