Expertenwissen » Unsere Marken

Lundhags – überzeugendes Design mit dem Auge für Details

Jämtland? Die Firma Lundhags fertigt hier seit 85 Jahren Schuhe, Bekleidung und Rucksäcke. Die Liebe zum klassischen skandinavischen Design und die hohe Qualität sind feste Bestandteile jeder Kollektion. Da wir die Schuhe bereits aus den letzten Jahren kennen, bleiben wir heute mal nicht bei den Leisten, sondern betrachten die Marke aus textiler Perspektive.

Der Schuhmacher Jonas Lundhag gründete 1932 die nach ihm benannte Firma Lundhags. Die Modelle, die damals im Handel erhältlich waren, verschlissen seiner Meinung nach zu schnell. Die Marktlücke sah Lundhags in robusten Stiefeln, die länger halten, über das Jahr hinweg funktionell bleiben und sich auch für Wanderungen eignen. Jonas Lundhags Anspruch ging sogar noch weiter: Die Schuhe sollten den Besitzer ein Leben lang begleiten.

Den Menschen im Jämtland sagt man eine gewisse Hartnäckigkeit nach. Sie geben nicht auf, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Der Erfolg sollte Jonas Lundhag Recht geben. Die Produktpalette wurde konstant erweitert, Modelleigenschaften wurden speziell herausgearbeitet, Feinheiten wurden angepasst.

Zuschnitt

Bekleidung

Auch an Bekleidung stellt Lundhags hohe Ansprüche. Fertigte man anfangs noch klassische Holzfällerhemden, entstanden schnell neue Ideen für Jacken, Hosen, Fleeceteile und mehr. Heute kann sich jeder komplett im skandinavischen Design à la Lundhags einkleiden. Selbst für die Kleinsten finden Lundhags-Fans eine eigene Kollektion.

Bei der Bekleidung von Lundhags hast du die Wahl zwischen zahlreichen Modellen aus verschiedenen Stoffen. Deine Ausrüstung erfüllt so in jedem Einsatzbereich optimal ihre Funktion. Dabei unterscheiden die Schweden bei Hosen und Jacken fünf Kategorien:

  • LPC (NYBO Zip-OFF)
  • Stretchhybrid (AUTHENTIC/MAKKE)
  • wasserdichte Hybridhosen (ANTJAH)
  • wasserdichte Hardshellhosen (ROCKETEER)
  • gefütterte Hosen (BÖRTNAN WINTER)

Makke - Petrol - NEU Sommer 2017

Der Autor muss hier kurz seine Meinung einwerfen. Nach vielen Jahren und vielen getesteten Hosen war ich froh, die Lundhags Makke zu finden. Für mich persönlich steht sie in der Entwicklung von Hosen ganz weit oben. Zwar mag der körpernahe Schnitt anfangs ungewohnt sein, aber als Träger habe ich keinerlei Einbußen an der Bewegungsfreiheit gespürt. Während ich bei Fjällraven Hosengröße 48 trug, trage ich bei der Lundhags Makke eine 52. Die Gamaschen sind integriert und die Belüftung befindet sich genau dort, wo Hitzestau entsteht, an den Innenseiten der Oberschenkel. Kleinigkeiten, die mich an anderen Hosen schon immer störten, sind hier endlich umgesetzt. Eine Hose mit Gürtel verträgt sich oft schlecht mit dem Hüftgurt des Rucksacks. Ich finde es genial, dass bei der Makke der Gürtel per Klettverschluss bereits an der Hose befestigt ist und flach an der Hüfte anliegt. Lästiges Reiben eines Gürtels ist Geschichte. Für kleine und große KundInnen bietet Lundhags bei einigen seiner Hosen auch „Long“ und „Short“ Versionen.

 CAMP4-Ladenecho 
“Egal was ich mache, ich fühle mich in der Makke Pants wohl” – Katja (Bekleidung)
 „Ich muss beim Schuhverkauf oft in die Knie gehen. Die Makke Pants behindert mich dabei nicht im Geringsten.“ – Matthias (Schuhspezialist) 
„Die Makke trägt sich so bequem wie eine Jogginghose.“ – Peter (Lagerist)

 

Bewährtes angewandt

Lundhags Merino Jacket

Regen fällt für gewöhnlich von oben, außer in Island, dort knallt er einem immer ins Gesicht – egal, wo man steht. Deswegen sind bei der Jacke Mylta die Kapuze und die obere Hälfe der Ärmel wasserdicht. Der Rest der Jacke besteht aus hoch atmungsaktivem LPC-Material. Dagegen besteht die „Gliis“ Jacket komplett aus LPC, was sie zu einer klassischen Softshell macht, die nach Bedarf noch imprägniert werden kann. Der Lundhags „Merino Hoody“ ist dagegen eine klassische Zwischenschicht, der gern auch Solo getragen werden kann. Ein idealer Begleiter, falls im Sommer die Abende doch mal zu frisch werden. Auf Tour, geruchsneutral durch die Naturfaser, ersetzt es spielend ein Fleece, wenngleich auch der Hoody etwas schwerer ist. Wer sehr empfindlich bei Wolle ist, dem sei geraten, seine Merinobekleidung bei der ersten Wäsche mit einer Jeans zu waschen. Der derbe Jeansstoff sorgt für ein leichtes abschmirgeln der überstehenden Wollfasern.

Wasserdichte Membran

Von Lundhags wird ausschließlich die Zethar-Membran verwendet. Sie ist 100% PFC-frei und erfüllt hohe Anforderungen an UmweltschutzWasserdichtigkeit (20.000 mm) und Atmungsaktivität (16.000 g/m²). An dieser Stelle sei erwähnt, das ein Vergleich zwischen Herstellern nur bedingt möglich ist.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

 
X
Drucken X