Reisebericht: Wunderbares Wandern im Wallis

von , 16. September 2021

titelbild wallis finn

Einmal mit einem großen Wanderrucksack (65l) unterwegs sein, das stand schon lange auf meiner To-Do-Liste. Das eigene Zelt, Kocher und Essen ermöglichen dabei ein sehr flexibles Reisen. Zusammen mit einer Freundin habe ich mich daher auf in die Schweiz gemacht, genauer gesagt ins Wallis. Weiterlesen

Reisebericht: Mit dem Packraft durch Island

von , 9. August 2021

titelbild island

Nachdem ich Island in einem winterlichen Schnupperkurs als spannendes Reiseziel erkannt hatte, plante ich eine weitere Tour. Dieses Mal tauschte ich meine Schneeschuhe gegen ein neues Sportgerät, ein Packraft oder Rucksackboot. Weiterlesen

Reisebericht: Mit dem Rad über die Abruzzen an die Adria

von , 21. Januar 2021

bikepacking titelbildDie Planungssicherheit für Reisen im Jahr 2020 angesichts einer grassierenden Pandemie oszillierte um Null: So hatte ich noch im Frühsommer vor, im Herbst interkontinental zu verreisen. Plan A war der unrealistischste, Plan B sah zuerst etwas realisierbarer aus. Aber nein, schnell kristallisierte sich heraus, dass ich mich wohl in Europa umsehen musste. Ich schmiedete einen Plan C. Dieser wurde 3 Tage vor Reiseantritt obsolet, da das Ziel zum Risikogebiet erklärt wurde, und ich hatte wenig Lust auf anschließende Tests, Quarantäne etc. Also umdisponieren: Plan D.

Weiterlesen

Via ferrata – erste Gehversuche im Klettersteig

von , 29. September 2020

via ferrata titelbild

Was haben Urlaub im 21. Jahrhundert und militärische Stellungen aus dem 1. Weltkrieg miteinander zu tun? So einiges, wenn man in den Alpen unterwegs ist, denn dort stößt man immer wieder auf Spuren aus dieser Zeit. So auch beim Klettersteiggehen.

Weiterlesen

Durch das Făgăraș-Gebirge zwischen Sibiu und Brașov

von , 30. August 2020

fagaras titelbild
Neben der bekannten Hohen Tatra haben die Karpaten noch viel mehr zu bieten. Die Südkarpaten in Rumänien werden gerne übersehen. Aber mit ihren dichten Wäldern, wilden Gipfeln, sanften Bergweiden, Wölfen, Bären und viel Geschichte verspricht ein Besuch eine spannende Reise zu werden. Der höchste Gipfel der Südkarpaten, der Moldoveanu, liegt im Făgăraș-Gebirge – Zeit für einen Besuch.
Weiterlesen

Reisebericht: Östlich des Himalaya – In den Bergen Sichuans

von , 30. März 2020

Das Kawarori-Massiv

Die Volksrepublik China ist durch ihre Größe und ihre landschaftliche Vielfalt ein fantastisches Reiseland: Ich bereiste vor Jahren mit einer Freundin vor allem den Süden, Shanghai und Teile Yunnans. Ein weiteres Mal, aus Kirgistan und Kasachstan auf dem Landweg kommend, erkundete ich das Amnye-Machen-Massiv in der Provinz Qinghai.

Weiterlesen

Island – eine Schneeschuhtour

von , 25. Februar 2020

Verschneite Berge

Anfang April verschlug es mich auf eine größere Insel mitten im Nordatlantik, Island. Nun, warum, weil ich noch nicht dagewesen bin, und warum zum Ende des Winters, weil ich vorhatte mit Schneeschuhen eine kleine Ecke zu erkunden. Weiterlesen

Nehmt den Teppich mit! …oder warum ich die Kälte lieben lernte

von , 8. Januar 2020


Wintertouren mit Ski und Pulka – eine allgemeine Beschreibung dieser Art des Reisens. Es ist wieder wie jedes Jahr. Die ersten ungemütlich kalten Tage im November lassen mich schaudern. Heimlich mach ich mir eine Wärmflasche für meine desorientiert kalten Füße und umklammere eine heiße Tasse Tee.

Weiterlesen

Sognefjellsveien: Mit dem Fahrrad über Norwegens höchste Passstraße

von , 18. Oktober 2019

DCIM100MEDIA

Drei Monate auf dem Rad durch Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland sind die Pläne, die Simon Rudolf hegt. Er startete in Landau am Rande des Pfälzer Waldes und kam nach 93 Tagen und 6750 Kilometern in Lulea, in Nordschweden an. Ein Teil seiner Tour führte ihn über die höchste Passstraße Norwegens, die Sognefjellsveien.

Weiterlesen

Panamericana – Fahrrad Familie Outdoor – Das Abenteuer ihres Lebens Teil 3

von , 10. August 2019

Wiedermal sind wir ein gutes Stück Richtung Süden voran gekommen. Allerdings müssen wir zugeben, dass wir diesmal ein bisschen geschummelt haben. Knappe 100 km konnten wir mit einem Truck überbrücken, da Felicitas und die Kinder doch sehr angeschlagen waren und auch noch etwas sind.

Weiterlesen