Reiseberichte » Südamerika » Bolivien

Trekking in den Anden: Zwischen Peru, Chile und Bolivien

Ausangate Trek. Alle Bilder: Jan MuellerNachdem ich vor vier Jahren anlässlich eines Krankenhauspraktikums bereits im nepalesischen Himalaya erfahren konnte, was es bedeutet in Höhen über 5000m vorzustoßen, entschieden wir uns in diesem Sommer für eine Reise in die Anden. Um möglichst viele abwechslungsreiche Landschaften zu erkunden, gelangten wir von Lima aus per Bus in den Norden Chiles.

Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Grenzgänge in Patagonien

TraumwetterSliderPatagonien … geographisch die südlichsten Ausläufer der Anden, politisch zertrennt durch die argentinisch-chilenische Grenze. Fünf Wochen hatte ich mir Zeit genommen um zu Fuß einen Eindruck dieses faszinierenden Gebirges zu bekommen. Aber nicht nur die gewaltige Natur prägte meinen Urlaub, der aus verschiedensten längeren mehrtägigen Wanderungen und dem Hinbewegen zu diesen Punkten zwischen den Wanderungen bestand.

Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Mit dem Rucksackboot durch Patagonien

Im Rucksackboot vor dem Eisberg. Alle Bilder: Jan MuellerMit einem Rucksackboot Patagonien erkunden klingt erst einmal irgendwie komisch. Ist es aber gar nicht. Reiseautor Jan Müller hat genau das getan. Mit einem sogenannten Packcraft hat er die zahlreichen Fjorde, Seen und Flüsse dieses Teils von Südamerika erkundet.

Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Argentinien

Vom Mercedario bis auf die Isla Navarino

Iim Parque Nacional Tierra del FuegoEs gibt Orte und Landschaften auf dieser Welt die eine bestimmte Faszination ausüben und nachhaltig beeindrucken, so dass der Wunsch, diese wieder zu bereisen, zu einem dringlichen werden kann. Mir passierte dies mit den ungemein ariden chilenischen und argentinischen Anden, den Kontrasten und unglaublichen Weiten Patagoniens und dem dramatischen Feuerland.

Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Argentinien

Argentinien und Chile – ein 6000er, Patagonien, Feuerland und Buenos Aires

Nach langer Vorbereitung und Planung war es im Februar 2012 endlich soweit: Ich stieg in Frankfurt in ein Flugzeug das mich für vier Wochen auf einen mir bis dato unbekannten Erdteil bringen sollte. Ich erfüllte mir einen Traum und reiste nach Südamerika, nach Patagonien, Feuerland und bestieg alleine den 6000er Marmolejo. Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Mit der Handbürste im Land der Reste

Meine Tour
Nach einem Praktikum in Chile machten wir uns auf, den den Nationalpark Torres del Paine zu erkunden: Dort erwarteten uns hohe Berge, türkisblauen Seen, Wasserfälle, Gletscher, einfach unendliche Natur. Die Wahrzeichen und Namensgeber des Parks sind die Torres del Paine – drei Berge, deren Granitgipfel bis zu 2850 m hoch sind. Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Moais und Insulaner: Immer das Meer im Blick!

Meine Tour
Dezember 2000: Chiledurchquerung von Süd nach Nord (immer der Wärme entgegen) mit Abstecher nach Argentinien und auf die Osterinsel in ca. dreieinhalb Wochen. Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Abenteuer im „Land, wo die Welt zu Ende ist“

Meine Tour
Unsere Reise führte uns fünf Wochen lang von der Hauptstadt Santiago de Chile zuerst in den Norden zur trockenen Atacama-Wüste, zurück in die fruchtbare Zentralzone zum Vulkan Villarica und in diverse Nationalparks, bis wir schließlich den Süden Chiles erkundeten – in Punta Arenas die Pinguin- Kolonie, den Los Glaciares Nationalparkt (Perito-Moreno-Gletscher) und die Bergwelt Torres del Paine. Letztes Ziel unserer Reise war Feuerland im äußersten Süden Amerikas. Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Vorteil für Jungs mit blauen Augen

Meine Tour
März 2000: Von Santiago fuhren wir mit dem Bus gen Süden zum Vulkan Puyehue bei Osorno, dann weiter die Panamericana runter nach Puerto Montt. Die Chilenen sind seit wenigen Jahrzehnten mit einer Verbindungsstrasse nach Südpatagonien beschäftigt – wir nahmen also einen Inlandsflug nach Punta Arenas, gleich gegenüber von Feuerland. Weiterlesen

Reiseberichte » Südamerika » Chile

Wo der Wind Nachts nachlassen sollte…

Meine Tour
Deutscher Winter 1998. Nieselregen und Kälte. Reiseziel: Radeln bei Nieselregen und Kälte im Süden Chiles (so versprach es der Reiseführer) entlang der Carretera Austral, einer Schotterpiste, die in Puerto Montt beginnt und in Villa O’Higgins endet. Weiterlesen