Reiseberichte » Afrika » Südafrika

Reisebericht: Südafrika – Drakensberge – Northern Traverse

Paviane kämpfen auf einer Insel im Meer von Wolken, während man in einer Höhle von der aufgehenden Sonne geweckt wird. Das gibt es nur auf der Drakensberge Northern Traverse. Drei Stunden entfernt von Johannesburg, der Hauptstadt Südafrikas, bildet diese Gebirgskette die Grenze zum Nachbarstaat Lesotho. Der Weg ist führt entlang eines dramatisch abfallenden Kliffs. GPS oder Kompass sind Pflicht, die undeutlichen Pfade schwer zu finden. Im Cathedrak Peak Hotel sind topographische Karten erhältlich, das freundliche Personal hilft gerne beim Buchen eines Taxis zum Sentinal Car Park, dem Start des Trails.

Weiterlesen

Reiseberichte » Marokko

Wanderung auf Nordafrikas höchsten Gipfel: Der Djebl Toubkal in Marokko

sliderIm Zuge einer zweiwöchigen Marokkoreise wollten wir neben ein paar Tagen am Strand und Kletterei in der Todraschlucht, auch trekken. Was bietet sich da mehr an als der Djebl Toubkal mit 4167 m? Sofern nicht im Winter, verlangt der Berg außer etwas Ausdauer keine bergsteigerische Expertise und man kann sich selbst mal oberhalb von 4000 m testen.

Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Marokko

Einmal schnell weg bitte! Unterwegs auf dem marokkanischen Toubkal-Circle

Auf dem Weg nach Tachedirrt. Alle Bilder: Ben BiggelDie Tourvorbereitung war an Hand der folgenden Prämissen gesetzt: Nicht nur Schnee, lange in Ruhe wandern, Sonne und darf meinen kleinen Geldbeutel nicht zu sehr belasten! Ich hatte einige Ziele im Auge und erkannte schnell, dass die einfachste und schnellste Lösung wohl Marokko darstellt. Sonne, check! Wandern, check! Kleiner Geldbeutel, check!

Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Marokko

Klettern an messerscharfem, viel zu schönen roten Kalkgestein

Klettern in Marokko: Es war warm in der Todraschlucht. Fotos: Juliane GerhardtCAMP4 Mitarbeiterin Juliane ist dem Winter entflohen, um in Marokko zu  klettern. Die Mehrseillängen der Todraschlucht sollten es werden. So machten sich vier Kletterwütige auf in die Berge und fanden ein wunderbares Gebiet inmitten von heißem Wüstensand und glutrotem Kalkstein.

Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Botswana

Von Laien zu Profis in Moremi

sliderGeplant war eine geführte Tour, die uns von Namibias Hauptstadt, Windhoek zu den  Vic Falls nach Zimbabwe bringen sollte. Diese wurde aber in der letzten Minute wegen mangelnder Teilnehmer abgesagt und wir hatten keine andere Möglichkeit, als die Tour allein zu machen.

Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Marokko

„Dem Großstadtgewimmel entkommen“

Auf ins hohe Atlasgebirge.Von Lissabon nach Marrakesch führte es unsere CAMP4-Expertin Birte. Die Reise begann Anfang März in Lissabon und endete drei Wochen später in Marrakesch. Dazwischen lagen geschätzte 1300 Kilometer mit Auto, Bus, Bahn und Wanderschuhen. Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Benin

Mit der Piroge zur Königsmündung

Voodoo-Fantom zu den Feierlichkeiten am 10. Januar

Im kleinen Benin, zwischen Togo und Nigeria, in Westafrika, war unser Autor Adrian ein Jahr zu Gast. Im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes „weltwärts“ hat er an einem Projekt zur Sauberhaltung der Küste in Grand-Popo mitgearbeitet. Für uns hat er ein ganz besonderes Erlebnis aufgeschrieben:

Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Marokko

Atlas, Sand und Touareks – Facetten einer Marokko-Reise

Der Berg war mir schon auf dem Hinweg aufgefallen, zunächst steigt er wie der Rest der Schlucht steil an, doch ein kleiner Kamin gewährt eine Aufstiegsmöglichkeit. Der Fels ist ausgezeichnet, nicht umsonst zieht die Gegend so viele Kletterer an. Also beginne ich den Aufstieg. Weiterlesen
Reiseberichte » Afrika » Tunesien

Tunesiens Steilküsten: zu finden in der Wüste

Meine Tour
Wir sind im November 1996 zu zweit in einem zum Wohnmobil umgebauten alten LKW des BGS nach Tunesien gefahren. Zunächst nach Genua, um von dort mit der Fähre nach Tunis zu gelangen. Weiterlesen

Reiseberichte » Afrika » Tansania

Es geht hoch hinaus – auf dem Kilimandscharo

Meine Tour
Mit dem Flugzeug von Berlin über Amsterdam zum Kilimandscharo International Airport. (KIA) Sechstägige Tour im November zum Gipfel des höchsten Berges Afrikas auf der sogenannten Normalroute mit Übernachtungen in Hütten. (Marangu Route) Weiterlesen