Expertenwissen » Neue Produkte

Pendlerglück – schöner in die Arbeit pendeln


Die letzte Märzwoche brach an und die Temperaturen stiegen deutlich über 20°C. Per Definition hatten
wir sogar einen Sommertag, denn es wurden sogar über 25°C gemessen. Draußen merkte man, die Berliner holten ihr Rad wieder aus dem Keller. Es wurde mitunter richtig voll auf unseren Radwegen. Der April macht was er will – und so auch bei den Temperaturen. Wen die Freude am Radfahren aber nun gepackt hat, für den haben wir einige interessante Produkte bekommen.

Daher unsere TOP-Ideen für Rad-Pendler

Pendler-Geheimsprache

Arc’teryx A2B Comp Jacket Black

Die derzeit für Furore sorgende Wortschöpfung „Mamil“ steht für „middle aged men in Lycra“– also frei übersetzt für Männer mittleren Alters in neonfarbener, vakuumierender Wurstpellen-Radbekleidung. Wenn Sie nicht als „Mamil“ in die Arbeit pendeln möchten, sich aber auch nur begrenzt für durchgeschwitzte Sakkos erwärmen können, hätten wir einen Tipp: das Arc’teryx A2B Comp Jacket. Hat vorne 2-lagiges, wasserabweisendes Windstopper-Gewebe. Am Rücken und entlang der Arme einen dampfdurchlässigen Fleece-Woll-Mix. Die Reflektoren lassen sich auf Wunsch verstecken. Drei Reißverschlusstaschen. Das Wichtigste: Die Passform ist entspannt, aber nicht Bremsfallschirm-entspannt. Wäre das was?

Arc’teryx A2B Commuter Pant NighthawkDas Hosenthema

Für Pendler ein leidiges. Stirbt man den Hitzetod im Sommerregen, weil gerade nur die Skihose zur Hand war – oder verwandelt einen die regennasse Jeans, sonst ja durchaus ein respektiertes Vielseitigkeitstier, in das Imitat eines nassen Hundes, und zwar von „nine-to-fi ve“? Es braucht also eine Speziallösung, und eine solche ist die A2B Commuter Pant von Arc’teryx. Sie trocknet schnell. Sie ist wasserabweisend. Sie hat Reflektoren, die man aber auch verstecken kann. Sie ist elastisch, hat vorgeformte Knie und eine Seitentasche fürs Handy. Sie hat einen hohen Nierenbereich, der in der Radlerposition wärmt und sonst nicht stört. Ihre Hosenbeine kann man enger knöpfen. Die perfekte Pendlerhose? Ja. Sieht aber nicht danach aus.

Für digitale Nomaden

Thule, bisher eher bekannt füThule Paramount 24L Backpack blackr durchdachte Dachboxen und Heckträger, gibt Vollgas in Sachen Outdoor-Ausrüstung. Vor allem bei Rucksäcken steht die Entwicklungsabteilung auf dem Gaspedal – beziehungsweise dem Klickpedal, wenn man den Paramount unter die Lupe nimmt. Der ist ein erstklassiger Rucksack für alle Fahrradpendler, die a) immer und überall Zugriff auf Laptop und Tablet brauchen und b) beides in einem funktionellen und optisch unauffälligen Rucksack schützen möchten. Sowohl die doppelt gepolsterte Laptophülle mit extra verstärkten Ecken als auch das weich gefütterte Fach für Tablets (bis 10 Zoll) sind von oben oder einen seitlichen Schnellzugriff erreichbar. Damit alles schön trocken bleibt, ist der Unterboden verschweißt und die Hauptöffnung als Rolltop konzipiert. Fehlt zum digitalen Glück nur noch das WLAN zum Mitnehmen.

Sehenswert

Orbiloc Dual Carabiner - in 5 FarbenDer Vorfall: „Boah, der hat mich beim Joggen gerade fast über den Haufen gefahren. Spinnt der?“ Der Denkfehler: „Ich hab doch schon überall Reflektoren. Ich seh’ aus wie ein Signalmast.“ Das Problem: Reflektoren sind schön und gut, helfen am Rücken aber herzlich wenig, wenn der Gegenverkehr von vorne, von der Seite oder joggender weise selbst ohne Licht daherkommt. Die Lösung: das Dual Safety Light von Orbiloc. Sichtbar auf 5 Kilometern Distanz, Abstrahlung in 270 Grad. Mit Karabiner und Gummiband, z.B. für die Sattelstütze, gibt es zwei Befestigungsalternativen. Kann blinken oder dauerleuchten. IPX8-zertifiziert und bis 100 Meter wasserdicht, von 50 °C bis -40 °C funktionsfähig. Wird wie die meisten Tachos und Sportuhren mit zwei CR 2032-Batterien betrieben, die es an jeder Tankstelle gibt. Gefertigt in Dänemark.

Indianer-Ehrenwort

Arc’teryx Nodin Jacket NocturneDies könnte der Artikel sein, bei dem wir mit „Funktion im Alltag“ übers Ziel hinausgeschossen sind. Alltäglich sind die 155 Gramm für eine Windjacke nämlich ganz und gar nicht. Andererseits: Wer zöge nicht gern lächelnd das Stöffchen aus der Hosentasche, wenn der Wind (indian.: Nodin) am Heimweg mal wieder seine bissige Fratze zeigt? Schnitt und Style sind, wie von Arc’teryx gewohnt, erstklassig, auch die Ausstattung ist mit ElastikbündchenRollkapuze und zwei Seitentaschen durchaus anständig, sodass hier nicht nur Grammfeilscher zugreifen werden. Ganz viel Funktion in ganz kleinem Packmaß.

Lastenträger für Leistungsträger

Ortlieb Commuterbag 3.1 urbanWer als Pendler bzw. „Commuter“ dem Rucksack eine Umhängetasche vorzieht, dem legen wir die Ortlieb Commuter Bag QL 3.1 ans Herz. Obwohl mit 14 Litern sehr schlank, finden Laptop und Tablet (bis 10 Zoll) doch in gesonderten Fächern Platz. Auch hier steckt unter der dezenten, urbanen Optik volle Funktion: Das Mischgewebe aus Cordura und Baumwolle steht Casual- und Business-Look gleichermaßen gut zur Seite und ist dank PU-Beschichtung wasserfest. Der Schultergurt ist abnehmbar. Mithilfe des QuickLock 3.1-Systems (Zubehör beiliegend) wird die Aktentasche an jedem Standardgepäckträger (Gestängedurchmesser bis 10 mm) eingehängt, wo sie von selbst einrastet.

Kurzarm für Langschläfer

Icebreaker Compass SS SHIRT

Das Pendlerglück wird schnell zum Pendlerpech, wenn am Arbeitsplatz keine Dusche im Keller steht. Wer sein Tempo morgens künstlich drosselt, um bloß nicht schwitzend im Büro anzukommen, sollte sich das Compass Shirt von Icebreaker zu Gemüte führen. Das Cool-Lite-Material aus 47 % Merinowolle (geruchsabweisend), 31 % Tencel (kühlend) und 22 % Polyester (atmungsaktiv) ist der ideale Mix, um länger zu schlafen, die Tempodrossel aufzuheben und dennoch gepflegt in der Arbeit zu erscheinen. Zwei feine Details: die Brusttasche mit Knopfverschluss und die versetzten Schulternähte, die die Reibung vom Rucksack mindern.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

 
X
Drucken X