Expertenwissen » Neue Produkte

Auch dieses Jahr aktuell: Luhkka Cape

Das Luhkka Cape ist ein auf alten lappischen Traditionen basierendes Cape für den Wintergebrauch. Man merkt, dass der schwedische Hersteller Fjällräven etwas von Winter- und Herbstbekleidung versteht. Schließlich verlassen sich auch die Samis auf solche Capes, wenn es daran geht, die Rentierherde im Schneegestöber vor sich her zu treiben.

In olive, rot und grau gibt es bei uns die Luhkka Capes. Reduziert und versandkostenfrei! Jetzt zuschlagen.

In olive, rot und grau gibt es bei uns die Luhkka Capes. Reduziert und versandkostenfrei! Jetzt zuschlagen.

Luhkka – Das heißt übersetzt so viel wie “Schlechtwetterkragen”. Die Bezeichnung passt ideal auf das Fjällräven Cape. Die Kapuze ist mit einem kuscheligen, dicken Kunstpelzkragen versehen, der nach Belieben auch abgenommen werden kann. Und damit der eisige Winterwind und Schneeflocken auch ja nicht an die Ohren kommen, kann man die Kapuze verstellen. Der Kragen ist mit einer extra Schicht G1000 verstärkt und innen mit Fleece gefüttert. Auch die große Beuteltasche alias Kängurutasche ist mit Fleece gefüttert, damit Eispfoten schnell wieder aufgewärmt werden können.   Schneeballschlacht-tauglich Zusätzlich bietet sie natürlich viel Stauraum. Als Außenschicht kommt das erprobte G1000-Material von Fjällräven zur Anwendung. Es ist stark wasserabweisend und lässt sich auch Nachwachsen, um diese Eigenschaft längerfristig zu bewahren. Damit das Luhkka Cape nicht andauernd verrutscht, kann es mit Druckknöpfen an den Ärmel fixiert werden. So ist man auch bei wilderen Aktivitäten – vielleicht eine Schneeballschlacht gefällig – vor der Kälte geschützt. Man muss nicht unbedingt im kalten Norden leben und eine Rentierherde versorgen, um die Vorzüge dieses Capes schätzen zu lernen. Auch für den städtischen Alltag ist das Luhkka Cape ein prima Schutz – ganz abgesehen davon, dass es ein wirklicher Hingucker ist! Noch mehr Informationen zu dem Luhkka Cape findest du HIER.


Mitbegründer von CAMP4, seit 1991 dabei, liebt alles was mit Outdoor zu tun hat.

2 Antworten auf Auch dieses Jahr aktuell: Luhkka Cape

  1. Gregor Plöderer says:

    Würde mir ja gerne ein Luhkka Cape von Fjällräven zulegen – bei der Größe bin ich allerdings nicht sicher. Bei Jacken trage ich 48 höchstens 50 und bin nicht sicher ob die Luhkka dann in M ausreichend groß ist. Ich habe recht kurze Arme (bei Größe 50 sind die Ärmel fast immer zu lang). Können Sie eine Größe anhand dieser Angaben empfehlen? Ich möchte retourschicken/umtauschen vermeiden.
    Mit freundlichen Grüßen

    Gregor Plöderer

    • Dennis Dennis says:

      Hallo Gregor,
      um auf Nummer sicher zu gehen würden wird zur L raten. Da der Poncho keine Ärmel besitzt und nur lose am Körper hängt, ist dieser dann nur etwas länger.

      Gruß
      C4-Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *