» Testberichte

Testbericht: Petromax (Roughstuff) Deubelskerl, Loden neu entdeckt

Loden neu entdeckt - Roughstuff, eine neue Marke, made in EuropeDen ältesten Outdoorstoff der Welt neu entdecken: Mit Walkloden aus reiner Schurwolle haben die Outdoor-Jacken von Roughstuff zahlreiche Fans gewonnen. Seit 2019 gehört Roughstuff zu Petromax, die Jacken wurden übernommen. Wir haben getestet: Deubelskerl, eine alternative Softshelljacke aus Loden.

Loden kannte ich bisher nur aus dem Musikantenstadl oder vom Parteitag der FPÖ, doch dann kam Rough Stuff.

Loden im Outdoorbereich

Loden hat eine lange Tradition. Schon seit dem Mittelalter wird in Europa widerstandsfähige Kleidung aus gewalkter Wolle hergestellt. Oma, Opa, Urgroßeltern, sie alle trugen Loden. Der Stoff war allgegenwärtig, funktional, robust und günstig. Mitte des 20. Jahrhunderts begann sein Niedergang. Neue synthetische Stoffe lösten die alten, oft kratzigen, schweren Wollstoffe ab. Im Outdoorbereich jagten sich die Hersteller gegenseitig mit immer neuen Bestmarken bei der Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität. Ein Wettlauf der chemischen Industrie begann.

Das Material Loden wurde bald nur noch für historische Trachten verwendet. Zum Beispiel in den Alpen, in Lappland und in Sibirien werden heute noch Trachten aus Loden getragen. Auch bei der Jagdmode blieb Loden die erste Wahl, da die modernen Outdoorjacken bei jeder Bewegung rascheln und eine leises Anschleichen unmöglich machen.

Aus dieser Nische kam der Loden erst wieder hervor, als vor einigen Jahren das Thema Nachhaltigkeit wieder in den Fokus rückte und die Schurwolle neu entdeckt wurde. Mit der Verwendung von Merinowolle für sportliche Aktivitäten aller Art fand Wolle den Weg zurück auf die Agenda. Bei den meisten Herstellern blieb diese Neuentdeckung jedoch auf die erste Lage des Zwiebelprinzips, die Unterwäsche, beschränkt.

Vorteile von Loden

Tobias Stork von RoughStuff erkannte, dass Wolle auch als äußere Schicht wunderbar funktioniert. Gerade im Vergleich zu synthetischen Softshelljacken bietet Wolle zahlreiche Vorzüge:

  1. Wolle ist ein nachwachsender, nachhaltiger Rohstoff. Die Wolle in den Lodenjacken von Roughstuff und Petromax wird verantwortungsvoll produziert. Mulesing findet nicht statt.
  2. Durch Wollkleidung landet kein Mikroplastik in der Umwelt. Am Ende des Produkt-Lebenszyklus kann Wolle recycelt werden.
  3. Wolle ist funkenresistent. Das ist im Outdoorleben ein unschlagbarer Vorteil. Alle, die schon mal mit einer teuren Regenjacke zu nah am Lagerfeuer standen, wissen, was ich meine.
  4. Wolle ist atmungsaktiv. In einer Wolljacke kommt man deutlich weniger ins Schwitzen als in einer Kunstfaser-Jacke.
  5. Wolle raschelt nicht. Während Jacken aus Gore-Tex und co. bei jeder Bewegung rascheln und knistern, bleibt Kleidung aus Wolle lautlos. Deswegen ist Loden bei Fotografen und Naturfilmern genauso beliebt wie bei Jägern. Auch viele Wanderer lauschen lieber dem Blätterrauschen im Wald als dem Jackengeraschel.

Mit diesen Eigenschaften ist die Deubelskerl eine tolle Outdoor- und Alltagsjacke, die auch mal in der Stadt getragen werden kann und nicht gleich nach der nächsten Alpenüberquerung aussieht. So vielseitig kann Loden sein!

Schon gewusst? Was genau ist Loden?

Schaf

Als Ausgangsmaterial wird Schurwolle von Schafen zerkleinert. Anschließend wird die Wolle zu einem Vlies gekämmt. Daraus wird ein fester Faden gesponnen und zu einem Tuch verwoben. Dieses wird dann gewalkt: Durch Stampfen in warmem Wasser verhaken sich die einzelnen Wollfasern ineinander und die Wolle verfilzt.

Es findet eine extreme Verdichtung statt. Das Tuch wird fest, formstabil, wasserabweisend und nahezu winddicht. Der Loden ist entstanden.

Ökologie

Die Deubelskerl Jacke wird aus mulesing-freier Schafswolle ohne Zusätze gefertigt. Loden ist von Natur aus wasserabweisend und kommt ohne PFC aus. Das Netzfutter der Taschen besteht aus Polyester.

Die Herstellung erfolgt in Deutschland. Durch kurze Wege vom Produzenten zum Verbraucher bleibt der ökologische Fußabdruck klein.

Die Deubelskerl-Jacke im Camp4 Webshop

Petromax Deubelskerl

Die Passform der Deubelskerl-Lodenjacke

Die „Deubelskerl“ kommt mit historischem Material und in modernem Design daher. Neben üblichen Softshelljacken würde sie als Lodenjacke nicht auffallen. Ihr sportlicher, schlanker Schnitt bietet viel Bewegungsfreiheit. Die Deubelskerl ist ein Alleskönner für Wanderungen, Skitouren, Fahrradfahren, Bushcraft und den Alltag.

Deubelskerl - mit langen Armen

Bild 1. Hier fallen insbesondere die langen Ärmel auf. So mancher Radler macht gern den „Streck-die-Arme-bis-zur-Decke“-Test. Die meisten Jacken scheitern daran. Nicht so die Deubelskerl mit ihrem skandinavischen Schnitt: schlank, lange Arme, hoch geschlossen.

Deubelskerl - mit langem Rücken und Armen

Bild 2. In der Rückenansicht fallen die langen Ärmel kaum auf. Das liegt an dem Umstand, dass auch der Rücken deutlich verlängert wurde. Mit dem justierbaren Jackenbund wird der Wind gezielt daran gehindert, die Körperwärme wegzuwehen. Gleiches gilt für die Ärmelbündchen, die per Klettverschluss stufenlos verstellbar sind und auch mit Handschuhen problemlos bedient werden können.

Deubelskerl - die Kapuze liegt gut an.

Bild 3. Sehr hoch geschlossener Kragen mit einer Kapuze, die gut und dicht abschließt. Sie kann seitlich und am Hinterkopf so justiert werden, dass sich das Blickfeld nicht verändert. Das ärgert mich bei vielen anderen Jacken: Die Kapuzen sind zu groß konstruiert und versperren die Sicht, wenn ich zur Seite gucken will. Nicht so bei der Deubelskerl: Die Kapuze dreht sich mit, wenn ich den Kopf drehe. Dadurch ist sie zwar nicht helmtauglich, das macht mir aber nichts aus.

Alle verwendeten Reißverschlüsse sind von YKK, laufen leichtgängig und sind auch einhändig problemlos zu öffnen und zu schließen. Lediglich den 2-Wege-Reißverschluss muss ich mit beiden Händen bedienen.

Die Taschen der Deubelskerl-Lodenjacke

Positiv fallen die erhöhten Taschen auf, die durch den Hüftgurt von Rucksäcken nicht beeinträchtigt werden und sehr groß ausfallen. Mit den beiden Napoleontaschen bietet die Deubelskerl ausreichend Verstaumöglichkeiten für Kamera, Riegel, Kompass, Karte, GPS oder was man sonst nah bei sich haben möchte.

Ein interessantes Feature bei allen Taschen ist das dahinterliegende Mesh-Gewebe aus Polyester. Falls es unter der Jacke zu warm werden sollte, kann man mit dem Öffnen der Taschen zusätzlich für Belüftung sorgen und Dampf ablassen. Der bereits erwähnte 2-Wege-Reißverschluss hat die gleiche Funktion. Wer trotz offener Reißverschlüsse immer noch schwitzen sollte, muss dann wirklich mal die Jacke ausziehen.

Die Deubelskerl-Lodenjacke in der Outdoor-Praxis

Die Deubelskerl hat uns davon überzeugt, dass Loden sich sehr gut für sportliche Aktivitäten in der Natur eignet.

  • Stark wasserabweisend: Das dichte Material und das in der Wolle enthaltene Lanolin (Wollfett) führen zu einem auf natürlichem Wege wasserabweisenden Stoff. Lanolin ist ein Sekret aus den Talgdrüsen von Schafen, die sich damit praktisch selbst imprägnieren.
  • Winddichtigkeit: Die Winddichtigkeit von Loden hängt von der verwendeten Stoffdicke ab. Die Deubelskerl ist mit 480g je laufendem Meter recht dünn und daher nicht komplett winddicht.
  • Hoch atmungsaktiv: Dafür eignet sich die Deubelskerl umso besser für schweißtreibende Aktivitäten, denn sie ist sehr atmungsaktiv auch bei intensiver Belastung.

Camp4-Kollege Hans mit der Deubelskerl-Jacke auf Wintertour

  • Gute Temperaturregulierung: Wollfasern weisen dutzende Kräuselungen je Zentimeter auf. Dadurch entstehen Luftkammern, die sowohl gegen Hitze als auch gegen Kälte isolieren und die Körperwärme halten. Überdies hat Wolle die herausragende Fähigkeit, 35 % des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne sich nass anzufühlen.

Wie pflegt man Loden?

Auslüften reicht: Sogar nach einem Abend am Lagerfeuer reicht es, die Jacke lediglich zu lüften. Auch gegen Schweißgeruch ist Loden unempfindlich.

Pflegeleicht und schmutzresistent: Groben Schmutz kannst du trocknen lassen und danach ausbürsten. Wer seine Lodenjacke waschen möchte, dem wird zu lauwarmem Wasser (30°C) und Handwäsche geraten.

Äußerst langlebig und feuerresistent: Die Gewebestruktur ist durch die Verarbeitung so stark in sich verdichtet, dass Loden äußerst robust ist. Auch Funkenflug kann Wolle kaum etwas anhaben, ganz im Gegensatz zu modernen Synthetik-Jacken.

Nahezu knitterfrei: Wolle ist weich, das gilt auch für Loden. Der Stoff ist daher unempfindlich gegen starke Belastung und nimmt seine ursprüngliche Form wieder an.

Wie fällt die Größe der Deubelskerl-Jacke aus?

 

Roughstuff - Größen für Herren

Die Deubelskerl hat einen skandinavischen Schnitt. Vereinfacht gesagt, die Jacke ist schlank und lang. Damit eignet sie sich für nahezu sämtliche Sport- und Outdooraktivitäten. Der lange Schnitt erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn er ist praktisch, bietet eine erhöhte Bewegungsfreiheit und hält dank der langen Ärmel und der langen Rückenpartie zuverlässig warm. Das ist ideal für alle, die sich viel strecken (z. B. Radfahrer), genauso wie für große Outdoorfans, die sonst oft schwer an passende Klamotten kommen.

Farbenfroh

Die „Deubelskerl“ gibt es in 7 verschiedenen Farben: Braun, Eisenerz (rot), Grün, Schilfgrün, Schwarz, Steingrau, Walnussbraun. Im Camp4 haben wir sie in schwarz auf Lager, die anderen Farben bestellen wir gern für dich.

Petromax-Deubelskerl-alle-Farben_Deubelskerl-all-colours_Deubelskerl_toutes-les-couleures

Fazit

Loden schneidet in vielen Punkten besser ab als die klassische Softshelljacke aus synthetischen Materialien. Mit der Deubelskerl hast du eine fantastische Jacke für Outdooraktivitäten aller Art.

Anmerkung: Dieser Beitrag erschien erstmals 2016 und wurde im Januar 2021 aktualisiert.

Du hast Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge?
Schreib uns eine E-Mail: blog@camp4.de


9 Antworten auf Testbericht: Petromax (Roughstuff) Deubelskerl, Loden neu entdeckt

  1. Antonius says:

    Hallo Dennis,

    Ich habe die Deubelskerl Jacke in Schwarz. Und ich kann deinem so positiven Bericht nur zustimmen.
    Nach dem letzten langen Winter habe ich die Jacke in die Reinigung gegeben und nun lässt das Loden so gut wie jeden Tropfen Regen durch.
    Wahrscheinlich wurde die Jacke dort gewaschen.
    Ist es möglich das Loden nachzufetten und wieder auf “Werkseinstellung” zu bekommen?

    Freundliche Grüße
    Antonius

    • Dennis Dennis says:

      Hallo Antonius,
      leider wird die Jacke mit gewöhnlichem Waschmittel gewaschen worden sein. Das führt dazu, dass auch das Lanolin entfernt wurde. Es hätte ein spezielles Wollwaschmittel sein sollen. Von Woolpower gibt es speziell dafür das “Woolcare” (https://www.camp4.de/woolpower/woolcare-wollwaschmittel-500-ml.html).
      Lanolin ist vergleichbar mit dem menschlichen Hautfett und hilft den Tieren, sich gegen Nässe zu schützen. Daher enthalten Wollwaschmittel auch immer Lanolin.

      Guß C4-Team

  2. Marc says:

    Du kannst alle Wollprodukte mit Lanolin wieder rückfetten.
    Dafür musst Du die Teile i.d.R. eine Zeit lang in der Lanolin-Wasser-Mischung lauwarm “einweichen”.

  3. Robert says:

    Gibt es Langzeit-Erfahrungen mit dem Tragen von Rucksäcken? Nutzen sich die Schulterbereiche durch die Rucksackgurte ab bzw. fangen an zu miezeln?

    • Melanie Hauser Melanie Hauser says:

      Hallo Robert,
      das kommt auf das Gewicht Deines Rucksacks und auf die Tragedauer an. Loden ist robust, aber wenn Du die Jacke unter einen 25kg-Rucksack ziehst und damit eine mehrwöchige Wanderung unternimmst, wirst Du Abnutzungserscheinungen nicht vermeiden können. Nennen wir es Patina… 😉
      Viele Grüße
      Dein Camp4-Team

  4. Hans-Peter Diener says:

    Guten Tag
    Könnte ich bei Euch die Peteomax Deubelskerl in Eisenerz Grösse L bestellen?
    Und würdet Ihr sie auch in die Schweiz senden? Mit Wehrwertsteuerabzug?
    Gruss und guten Morgen
    Hans-Peter Diener

    • Melanie Hauser Melanie Hauser says:

      Hallo Herr Diener,
      danke für Ihre Anfrage. Ja, wir bestellen die Jacke gerne für Sie und versenden auch in die Schweiz. Wir haben Ihnen ein Angebot per E-Mail geschickt.
      Viele Grüße
      Melanie (Camp4-Team)

  5. Axel Goosmann says:

    Moin .
    Ich hätte gerne die Lodenjacke in XL rot.
    Was kostet die Jacke denn inkl. Versand?

    • Melanie Hauser Melanie Hauser says:

      Hallo Axel,
      die Jacke kostet aktuell 289,95 €. Der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenlos.
      Viele Grüße
      Melanie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *