030 322966-100 Webshop
030 322966-200 Laden

0 Artikel
0,00 €
 > Rucksäcke > Rucksack > Touren- & Kletterrucksack
Marke
sofort lieferbar

Kletterrucksack

Der Touren-und Kletterrucksack gehört zu der der Outdoorausrüstung einfach dazu. Sicheres Verstauen von Proviant, Kletterausrüstung sowie Schlafsack und Co. ist hierbei das A und O. Der Tourenrucksack selbst ist mit einigen vorteilhaften Details ausgestattet und bietet so mit Schutz für Inhalt und Träger. Super robust und mit einem Volumen bis zu 65 Liter bieten sie dem Tourenden enorm viel Komfort. Steifere Tragegurte und gepolsterte Hüftgurte verlagern das Gewicht auf den Hüft- und Beckenbereich. Immerhin möchte man sich ja auf seine Aktivitäten konzentrieren und schmerzlos durch die Tour kommen. Auf allen übrigen Schnickschnack wird beim Touren- und Kletterrucksack verzichtet, denn hier zählt nur ein großes Fassungsvermögen und ein angenehmes Tragegefühl. Die Farbpalette ist riesig und so können Sie sich Ihren Kletterrucksack passend zu Ihrer Kletterbekleidung aussuchen.

 
 

Touren- & Kletterrucksack

Es handelt sich um Spezialrucksäcke für alpines Klettern, Hoch- oder Skitouren. Mit diesen bist du also nicht nur an den Wänden der Alpen sondern auch gut in den Höhen und auf den Gletschern im Stubai unterwegs. Auch für Hüttentouren kann man solch einen Kletterrucksack einsetzen. Bei uns findest du alles, was du suchst.

Kletterrucksäcke beherbergen alles, was ein Kletterer auf seiner Tour braucht. Je nachdem was alles mitgenommen werden soll, gibt es Kletterrucksäcke mit einem Fassungsvermögen von bis zu 60 Litern. In solch großen Kletterrucksäcken findet alles Platz, was du zum Klettern benötigst und stets bei dir tragen solltest. Damit deine Bewegungsfreiheit trotz vollem Rucksack nicht eingeschränkt wird, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Der perfekte Sitz für deinen Kletterrucksack

Das wichtigste für ein angenehmes Tragegefühl ist der perfekte Sitz. Dazu sollte das Tragesystem auf die Körpergröße abgestimmt sein. Kletterrucksäcke sollten nah am Körper sitzen, um den bestmöglichen Komfort zu gewährleisten.  Die Schultergurte sollten daher in der Länge regulierbar sein und außerdem  gut gepolster und ergonomisch vorgeformt. So stört der Kletterrucksack beim Klettern nicht und du genießt volle Bewegungsfreiheit von Oberkörper und Armen.

Mehr Tragekomfort durch Brust- und Hüftgurt

Zusätzlichen Halt gibt der Brustgurt. Der sollte immer geschlossen sein beim Klettern in luftiger Höhe. So verhinderst du, dass sich die geöffneten Gurte irgendwo verfangen und dass die Schultergurte herab rutschen. Der Hüftgurt ist breit, stabil und fest gepolstert und sorgt für einen körpernahen Sitz des Kletterrucksacks. Die meisten Kletterrucksäcke haben solche flexiblen Hüftgurte, die sich jeder Bewegung beim Klettern anpassen und daher nicht stören.

Dem Rücken etwas Gutes tun

Der Tragekomfort wird maßgeblich durch die Rückenpolsterung beeinflusst. Diese sollte weich, aber stabil sein. Trotz des engen Sitzes an deinem Rücken sollte er gut belüftet sein. Atmungsaktives Material und Belüftungskanäle sind daher ebenfalls wichtige Aspekte, die du beim Kauf eines Kletterrucksacks beachten solltest. Einige Modelle bieten auch eine durch Aluminium oder Kunststoff stabilisierte Rückenfläche an. Besonders bei den größeren Modellen verbessert das die Lastenkontrolle.

Rucksäcke mit robustem Material und geringem Gewicht

Der Kauf eines Kletterrucksacks sollte gut durchdacht sein. Neben der Größe und den Gurten spielt auch das Gewicht eine wichtige Rolle. Umso leichter der Rucksack ist, umso weniger trägst du später auf dem Rücken. Auch das Material spielt eine entscheidende Rolle. Die meisten Kletterrucksäcke sind auf wasserabweisendem Material gefertigt, dass einem kurzen Regenschauer stand hält. Bei länger anhaltender Nässe solltest du über eine passende Regenhülle nachdenken. Diese ist klein, handlich und braucht nur wenig Platz im Rucksack. Bei Dauerregen schützt eine Regenhülle deinen Rucksack und dein Hab und Gut sicher vor Feuchtigkeit. Regenhüllen gibt es in den passenden Größen der Kletterrucksäcke.

Für dein Equipment: Taschen und Schlaufen für Zubehör

Gewisse Dinge musst du beim Klettern immer griffbereit haben. Chalkbag, Klettergurte, Eispickel, Helm oder Seil solltest du daher an der Außenseite des Kletterrucksacks befestigen können. Daher haben gute Rucksäcke für alpine Ausflüge und Trekking viele Schnallen und Schlaufen, an denen du diese Sachen einhaken kannst, besonders am Hüftgurt, den Schultergurten, aber auch am Rucksack selbst.

Vor dem Kauf testen

Bevor du dich entscheidest, solltest du die Kletterrucksäcke auf Herz und Nieren testen. Befülle den Rucksack und versuche typische Kletterbewegungen auszuführen. Wenn der Rucksack dich dabei behindert, probiere ein anderes Modell. Neben der Bewegungsfreiheit solltest du auch überprüfen, ob der Rucksack dich in Schräglage nicht aus dem Gleichgewicht bringt. Das kann an der Wand später sehr gefährlich werden.

Bei CAMP4 findest du Kletterrucksäcke für deinen Trip outdoor in den Größen zwischen 30 und ca. 60 Liter. In unserem Onlineshop führen wir gängige Hersteller wie:

 

X