030 322966-100 Webshop
030 322966-200 Laden

0 Artikel
0,00 €
 > Outdoor Ausrüstung > Lampen
Marke
sofort lieferbar

Lampen

Und es werde Licht! Eine absolut treffende Aussage, die auch im Outdoor- und Freizeitsport von hoher Wichtigkeit ist. Nicht nur das Zelt zählt zur Campingausrüstung, es empfiehlt sich auch die Anschaffung einer Campingleuchte, die für optimale Ausleuchtung sorgt. Betrieben werden sie mit Batterien und erhalten ihre Leuchtkraft durch Glühlampen oder LED-Leuchtstoffmitteln. Das Licht lässt sich idealerweise dimmen, sodass immer so viel Licht, wie gebraucht wird, eingestellt werden kann. Ein Haken dient der Aufhängung und ein Laternengriff sorgt für komfortablen Transport. Weitere Lampen für Freiluftliebhaber sind beispielsweise die Stirnlampe, die Taschenlampe oder die Kerzenlampe. Die Stirnlampe kommt zum Beispiel beim Skifahren, Jogging, bei Nachtwanderungen oder beim Geocoaching zum Einsatz. Auch hier lässt sich die Helligkeitstufe einstellen. Das verstellbare Gummiband und der bewegliche Leuchtkopf sind wasserdicht und bieten somit optimalen Halt , und Komfort. Heute werden LED-Leuchten immer mehr Ersatz für die einstige Glühbirne. Sie haben viele Vorteile, wie z. B. die hohe Energieeffizienz, die Umweltfreundlichkeit und die geringe Größe. LED-Leuchten enthalten weder Blei noch Quecksilber und durch die Sparsamkeit sinkt die CO²- Belastung. LED´s geben wenig Wärme ab und sind so dem Brandschutz absolut dienlich. Sicherheit steht hier im Vordergrund. Außerdem entwickeln LED´s sofort nach dem Einschalten die volle Leuchtkraft und sind somit den Energiesparlampen um einiges vorraus.

 
 

Outdoor Lampen - Mach dir Licht!

Mit Outdoor Lampen von CAMP4 tappst du nicht im Dunkeln umher. Je nach Aktivität findest du bei uns die passende Lampe: Mit einer Stirnlampe hast du die Hände frei, während Taschenlampe oder Campinglampe besser ein ganzes Zelt oder die gesellige Runde ausleuchten.

Im richtigen Licht

Lampen im Outdoor-Bereich sind besonders in den Abendstunden wichtig. Sie müssen hell, sparsam und robust sein. Taschenlampe, Stirnlampe und Laterne bringen Licht ins Dunkel.

  • Taschenlampe: Für den Hausgebrauch reichen handelsübliche Taschenlampen aus Kunststoff. Für den Outdoor-Bereich empfehlen sich Lampen mit wasserdichtem Gehäuse aus Aluminium. Sparsame und gleichzeitig leistungsstarke LEDs sorgen für den nötigen Durchblick. Zudem sollte die Taschenlampe dimmbar sein.
  • Stirnlampe: Musst du die Hände frei haben, dann ist eine Stirnlampe ideal für dich. Viele Stirnlampen lassen sich am Kopf schwenken, sodass du den Nahbereich ausleuchten kannst.
  • Laterne: Für Festivals oder längere Touren mit Camping sind Laternen gut geeignet. Je nach Modell wird eine Laterne mit Gas, Petroleum, Benzin oder durch Akkus betrieben. Laternen, die mit Brennstoff betrieben werden solltest du niemals im Zelt nutzen. Das bei der Verbrennung entstehende Kohlenstoffmonoxid sammelt sich sonst im Zelt. Batterie- oder akkubetriebene Laternen sind hier angebrachter.

Wunderwaffe LED

Die meisten Outdoor-Lampen sind mit LED ausgestattet. Normale Glühbirnen haben schon lange ausgedient, da sie deutlich mehr Energie verbrauchen und zudem viel dunkler leuchten. Auch muss man die LEDs selten auswechseln, sie halten 100 Mal länger als eine Glühbirne.

 

X