Benzinkocher – Zuverlässige und praktische Helfer für deine Ausrüstung

Benzinkocher gehören zur Grundausrüstung für einen Trekking- oder Campingurlaub. Sie sind nicht nur handlich und praktisch, sondern auch äußerst leistungsstark und flexibel einsetzbar. Ein Nachteil besteht lediglich darin, dass das Handling von Benzinkochern etwas anspruchsvoller ist und vorab ein paar Mal geübt werden sollte

Sortierung:
Sortierung:

Neben zuverlässig sind Benzinkocher vor allem praktisch und weltweit einsetzbar. Wenn du dich für einen Kocher mit Benzin entscheidest, erreichst du sehr hohe Heizwerte, die es dir im Gegensatz zu einem Gaskocher ermöglichen auch bei sehr kalten Temperaturen und in hohen Lagen zuverlässig ein Gericht zu kochen oder Wasser zu erhitzen. Ein weiter Vorteil liegt darin, dass du den Brennstoff überall auf der Welt kaufen und damit auch an die entlegensten Orte der Welt reisen kannst.

Keine Angst vor einem Benzinkocher

Viele Outdoorbegeisterte haben schon mit einem Gaskocher hantiert oder gekocht, an einen Benzinkocher trauen sich viele aber nicht heran. Sei es die Angst vor Benzin oder der anspruchsvollere Gebrauch dieser Kocher, die Bedenken sind unbegründet, denn Benzinkocher haben viele Vorteile. Neben der leichten Beschaffung von Brennstoff, den man über all auf der Welt besorgen kann, hat  ein Benzinkocher beispielsweise auch viele weitere positive Eigenschaften:

  • Zuverlässigkeit bei kalten Temperaturen
  • sparsamer Verbrauch
  • hoher Heizwert

Da Benzin ein leicht entflammbarer Brennstoff ist, ist beim Entzünden, beim Vorheizen und Kochen mit dem Benzinkocher jedoch Vorsicht geboten. Außerdem rußt Benzin anfangs stark und auch die Geruchsbildung sollte nicht missachtet werden. Wir empfehlen dir daher, den Kocher draußen zu verwenden.

Welches Benzin gehört in einen Kocher?

Benzin ist nicht gleich Benzin, das gilt auch für Benzinkocher. Benzin ist ein gängiger Brennstoff, den man in nahezu allen Gegenden der Welt erhältlich. Den höchsten Heizwert erhält man mit Wasch- oder Reinbenzin. Diese schonen auch den Kocher, sodass er nicht aufwendig gereinigt werden muss. Sollte kein Reinbenzin verfügbar sein, kann man auch an Tankstellen unverbleites Benzin zapfen und damit den Benzinkocher betreiben. Hier sollte man aber sicherheitshalber auf Normalbenzin zurückgreifen statt Super. Außerdem sollte man bedenken, dass der Benzinkocher so verunreinigt werden kann, und es zu mehr Ruß- und Geruchsbildung kommen kann.

 

Drucken X