> Bekleidung > Outdoor Jacken > . . . > Fleecejacke
Fleecejacken

Fleecejacken gibt es bei CAMP4 mit Kapuze, verlängerter Rückenpartie, Ärmeln mit Daumenloch oder mit großen Fronttaschen. Je nach Einsatzzweck können die Details auf Touren von Nutzen sein. Außerdem werden neben Unisex-Jacken auch Fleecejacken für Damen und Fleecejacken für Herren unterschieden. Damen-Fleecejacken sind leicht tailliert und passen sich daher der weiblichen Anatomie besonders gut an.

 

Fleecejacken – die wärmende zweite Bekleidungsschicht

Leichte und schnell trocknende Fleecejacken sind für alle Outdoor-Touren geeignet und auch im Alltag ideale Begleiter. Bei CAMP4 findest du die passende Fleecejacke oder Fleecepullover - je nach deiner individuellen Vorliebe.

Sortierung:
Titel absteigend
Titel aufsteigend
Preis absteigend
Preis aufsteigend
Sortierung:
Titel absteigend
Titel aufsteigend
Preis absteigend
Preis aufsteigend

Was macht eine Fleecejacke aus?

Durch die Struktur des Fleecegewebes wird ein hohes Maß an Luft eingeschlossen, was die Wärme äußerst effektiv isoliert. Die Körperwärme kann dadurch optimal gespeichert werden. Gleichzeitig fühlen sich Fleecejacken kuschlig weich an und trocknen wieder schnell, wenn sie feucht geworden sind. Dazu sind Jacken aus Fleece sehr leicht, was bei langen Outdoor-Touren kein unerheblicher Faktor ist. Fleecejacken lassen sich ideal als wärmende Schicht unter anderen Jacken tragen. Kombiniert mit Bergans Jacken oder Icepeak Jacken bist du für jede Outdoor Tour gewappnet.

Natürlich kann man nach dem Zwiebelprinzip arbeiten und die Fleecejacke als eine Bekleidungsschicht nutzen. Arc'teryx Jacken bieten allerdings den Vorteil, dass sie innen weich gefüttert sind und von außen über Hardshell verfügen. Wind, Regen und Schnee werden also zuverlässig vom Eindringen in die Jacke abgehalten.

Qualitätsmerkmale für den Kauf der richtigen Fleecejacke

Beim Kauf einer Fleecejacke ist neben der Verarbeitung vor allem auch die Dicke des Gewebes von großer Bedeutung. Diese lässt sich durch die Gewichtsangabe pro Quadratmeter ermitteln. Je mehr Gramm auf einem Quadratmeter Stoff verarbeitet wurde, desto dicker und wärmer ist das Fleece. Üblich sind 100er, 200er und 300er-Fleecejacken. 100er-Qualitäten werden häufig auch als Microfleece bezeichnet und eignen sich beispielsweise für kühlere Sommerabende.

Daneben werden Fleecejacken aus Stretch-Fleece angeboten, die sich körpernah tragen lassen und durch ihre sehr elastische Eigenschaft jede Bewegung mitmachen. Die glatte Außenseite einer Stretch Fleecejacke ermöglicht ein schnelles Überziehen weiterer Kleidungsstücke.

Wer eine besonders wärmende Fleecejacke sucht, der kann auf hochflorige Jacken zurückgreifen, die durch ihre Struktur besonders gut die Körperwärme speichern.

Eine Fleecejacke dieser Hersteller hebt sich durch modernes Design aber auch durch hochwertige Verarbeitung hervor. Diese Qualität macht sich besonders bei der Passform sowie bei der Qualität der Reißverschlüsse und Nähte der Fleecejacke bemerkbar. Eine große Auswahl für Damen und Herren bieten unsere Vaude Jacken.

Besonders kuschlig wird es mit einer Fleecejacke aus Merinowolle. Immer mehr Hersteller greifen zu diesem warmen Material. Neben einem guten Feuchtigkeitsmanagement, hemmen die Ortovox Jacken die Geruchsentwicklung beim Outdoor Sport.

Fleecejacken und Pullover richtig pflegen

Wer sich eine hochpreisige Fleecejacke zulegt, der möchte diese auch richtig pflegen bzw. waschen. Zum Thema Waschen von Fleecejacken kursieren unterschiedlichste Empfehlungen durch das Internet – doch was ist nun richtig?

Fleecejacken neigen, bedingt durch die Gewebestruktur, zu Fusselbildung. Bei anderen Geweben finden sich diese Fusseln gewöhnlich im Fusselsieb des Trockners wieder, bei Fleecejacken bleiben diese aber im Gewebe hängen. Es ist daher sinnvoll, die mechanische Belastung durch das Waschen so gering wie möglich zu halten. Idealerweise werden vor dem Waschen alle Reißverschlüsse, Druckknöpfe und Klettverschlüsse verschlossen. Dann wird die Jacke auf links gezogen und in einen Wäschebeutel (zur Not tut es auch ein Kopfkissen) in die Waschmaschine gelegt. Am besten ohne weitere Kleidungsstücke. Das Wollprogramm und eine Einstellung auf maximal 30°C sind ideal. Auf einen Weichspüler sollte beim Waschen einer Fleecejacke unbedingt verzichtet werden, ebenso auf Wasserenthärter. Nach der Wäsche trocknet die Fleecejacke auf der Leine im Freien oder auf einem Wäscheständer sehr schnell. Die Verwendung eines Trockners ist nicht empfehlenswert und bei Fleece, da es schnell trocknet, auch nicht notwendig.

 

 
Drucken X