> Ausrüstung > Winterausrüstung > . . . > Schneeschaufeln
 

Eine robuste Schneeschaufel kann ein praktischer Lebensretter sein

Du willst in alpines Gelände aufbrechen? Dann solltest du unbedingt eine Schneeschaufel bei dir tragen. Denn mit einer Schnee- oder Lawinenschaufel kannst du dir nicht nur dein Basislager ausheben. Du kannst auch im Ernstfall, nach dem Abgang einer Lawine beispielsweise, nach Verschütteten graben und so Leben retten.

Sortierung:
Sortierung:

Schneeschaufeln: Klein, leicht und handlich

Eine Schneeschaufel sollte zur Grundausrüstung eines jeden Alpinsportlers gehören. Aber nicht nur für den Extremfall, wenn jede Sekunde zählt, ist ein Klappspaten oder eine Schneeschaufel ein praktischer Helfer. Zum Bauen eines Basislagers sind sie unverzichtbar. Schon bei der Anreise mit dem Auto kann eine Schaufel wichtige Dienste leisten.

Anforderungen an Schneeschaufeln

Egal in welchem Fall man die Lawinen- oder Schneeschaufel benötigt, das Material sollte immer robust und widerstandsfähig sein, nicht nachgeben oder bersten.  Schneeschaufeln sollten vor allem klein und handlich sein. Oftmals werden die Schaufeln im Tourenrucksack mitgeführt, sodass ein kleines Packmaß von Vorteil ist. Auch können die Schneeschaufeln an einem Riemen am Rucksack befestigt werden, sodass die Ausrüstung im Rucksack nicht durch den nassen Schnee feucht wird.

Der Griff sollte gut in der Hand liegen, Griffe aus Kunststoff sind besonders leicht und handlich. Aber auch Stiele aus Aluminium empfehlen sich durch das geringe Gewicht für Touren durch alpines Gelände.

Für extreme Wettersituationen und eisüberzogene Gelände empfiehlt statt eines Schneeschiebers eher ein robuster Klappspaten. Die spitz zulaufende Schaufel bohrt sich tief in den Boden, sodass eine Basis für Zelt und Lager errichtet werden kann.

Im CAMP4 Online Shop findest du Modelle namhafter Outdoor Spezialisten wie:

Leben retten bei Lawinengefahr

Schneeschaufeln sind mehr als nur praktisch, denn sie können im Notfall Leben retten. Gerade nach einer Verschüttung durch eine Lawine, ist es wichtig, die Verschütteten so schnell wie möglich aus den Schneemassen zu befreien. Graben mit den Händen reicht da leider nicht aus.

Lawinensuchgeräte können die Verschütteten erfassen, sodass die Bergungsarbeiten im Schnee mit Schaufeln zügig beginnen können. Hierbei ist vor allem ein robuster Stiel von Vorteil, da Aluminium deutlich mehr Gewicht aushalten kann als Kunststoff. Neben einer Schneeschaufel sollten folgende Dinge ebenfalls zu deine Lawinenausrüstung gehören:

  • Lawinenverschüttetensuchgerät
  • Lawinensonde

Die LVS Gerät dient vor allem zur Ortung der Verschütteten. Das Gerät sendet in kurzen Abständen ein Signal, um die Lawinenopfer zu finden. Eine einfache Bedienung und hohe Genauigkeit sind hierbei essentiell. Die Lawinensonde dient zur Feinortung der Opfer. Dabei wird die exakte Tiefe bestimmt.

 

Drucken X