030 322966-100 Webshop
030 322966-200 Laden

0 Artikel
0,00 €
 > Bergans
Für
Preis
Größe
XS
S
M
L
XL
XXL
sofort lieferbar
Sonderpreise
ohne Sonderpreis

Bergans

Die norwegische Firma Bergans startete mit der Herstellung von Rucksäcken und stellt heute viele Produkte aus dem Outdoorbereich her, wie z.B. Outdoorbekleidung für Damen, Herren und Kinder!

 
 

Bergans – Outdoorbekleidung aus dem hohen Norden

Die Firmengeschichte von Bergans of Norway beginnt mit der Gründung im Jahr 1908 und der Erfindung eines Tragegestells für Rucksäcke, welches 1909 patentiert wurde. Seitdem gehört Bergans of Norway zu den führenden Herstellern von innovativen Rucksäcken für die Outdoor-Freizeit und professionelle Expeditionen.

Mehr über Bergans erfahren: » Bergans Jacken » Video » Materialien » Pflegehinweise

Was macht eine Bergans Jacke aus?

Outdoor-Enthusiasten wissen es: Der Erfolg einer Outdoor-Tour hängt von der Qualität der Bekleidung und Ausrüstung ab. Spezielle Outdoorjacken sind gegenüber herkömmlichen Freizeitjacken aus funktionalen Materialien hergestellt und entsprechend verarbeitet. In unserem Bergans Shop bieten wir Bergans Jacken für jede Wetterlage an. So findest du Winterjacken mit hochwertiger Daunen-Füllung, Unterziehjacken aus Stretch-Fleece, die jede Bewegung mitmachen, wind- und regenfeste Softshelljacken, warme Freizeitjacken aus Wolle und besonders atmungsaktive Bergans Jacken mit Dermizax-Beschichtung.

Bergans Jacken – die Materialien

Funktionsjacken von Bergans werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Materialien und deren Eigenschaften.

  • Dermizax: Jacken mit Dermizax zeichnen sich durch eine besonders hohe Atmungsaktivität aus, bei gleichzeitiger Wind- und Wasserfestigkeit, die durch die hydrophile Eigenschaft des Materials gegeben ist. Bei schweißtreibenden Aktivitäten und trockener Witterung entsteht ein Unterschied zwischen der Feuchtigkeit innerhalb der Jacke und der Außenumgebung. Dadurch werden die Wassermoleküle aus der Jacke nach außen abtransportiert. Zurück bleibt ein trockenes und angenehm warmes Hautgefühl. Allerdings muss bei Funktionskleidung beachtet werden, dass auch Shirt und Unterwäsche entsprechend abgestimmt werden müssen. Jacken mit Dermizax sind ideal für Outdoor-Sportarten wie Klettern, Wandern, Joggen und Skifahren.
  • Softshell: Softhelljacken von Bergans sind für den Outdoor-Bereich, aber auch für die Freizeit und den Urlaub bestens geeignet. Sie zeichnen sich durch eine besondere Leichtigkeit aus und können als Alternative zu Regenjacke und Fleecejacke gesehen werden. Bei der Verarbeitung werden häufig verschiedene Materialien kombiniert, sodass sie einerseits über eine gute Atmungsaktivität verfügen, anderseits wärmend, winddicht und bedingt wasserabweisend sind. Bedingt wasserabweisend bedeutet in diesem Fall, dass ein leichter Sommerregen gut abgehalten wird. Für Dauerregen sind Hardshelljacken jedoch besser geeignet.
  • Hardshell: Hardshelljacken von Bergans sind besonders wetterfest. Wer in regenreichen Regionen unterwegs ist oder Dauerregen erwartet, wird mit einer extrem wasserdichten, winddichten und atmungsaktiven Hardshelljacke bestens geschützt sein. Hinzu kommt, dass Hardshell durch seine robusten Eigenschaften besonders rucksacktauglich ist. Eine ideale Jacke für lange Wanderungen, Trekking-Touren, aber auch für den alltäglichen Einsatz.
  • Fleece: Outdoorjacken aus Fleece fühlen sich angenehm flauschig und warm auf der Haut an. Sie sind wasserabweisend und besitzen eine hohe Wärmeisolation. Durch ihre Leichtigkeit und Elastizität machen sie jede Bewegung mit ohne einzuengen. Sie sind die idealen Outdoorjacken in der Übergangszeit oder an kühlen Sommerabenden. Bei Regen können Fleecejacken mit Regenjacken zu wärmenden und wasserdichten Jacken kombiniert werden.
  • Daunen: Daunenjacken von Bergans wärmen nicht nur hervorragend, sondern sind zudem extrem leicht. Sie lassen sich ganz einfach zu kleinen Gepäckstücken komprimieren, entfalten bei Gebrauch aber schnell wieder ihre ganze Fülle und Bauschkraft. Ganz gleich ob zum Eisangeln, beim Hunderennen oder auf Expeditionen in den Polargebieten – eine Daunenjacke hält auch bei großer Kälte und sitzenden Aktivitäten wohlig warm. Nur in regenreichen Regionen und Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit wird von einer Daunenjacke abgeraten, da diese erstmal aufgenommene Feuchtigkeit schlechter wieder abgeben und dadurch schwer zu trocknen sind.
  • Wolle: Wolle besitzt natürliche Thermoregulations-Eigenschaften und wärmt, indem sie die Körperwärme optimal speichert. Gleichzeitig kann Wolle Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen, da die Feuchtigkeit ständig über die Oberfläche abgegeben wird. Eine weitere positive Eigenschaft ist, dass Wolljacken Körpergeruch neutralisiert und daher für schweißtreibende Aktivitäten sehr gut geeignet sind. Bergans Jacken aus Wolle sind solo getragen kuschelige Freizeitjacken, können aber auch als wärmende Zwischenschicht das Winter-Outfit perfekt ergänzen.

Pflegehinweise für Outdoorjacken

Outdoor-Jacken werden durch Witterung und Schmutz arg strapaziert. Dennoch sollte immer vor einer Wäsche abgewogen werden, ob diese wirklich nötig ist oder sich wenige Schmutzflecken nicht einfach mit einem feuchten Tuch entfernen lassen. Denn jede Nasswäsche strapaziert das Gewebe zusätzlich. Sollte es dennoch nötig sein, gilt für alle Jacken: Taschen leeren, Reißverschlüsse und Klettverschlüsse schließen und den angebrachten Pflegehinweis beachten.

  • Softshell- und Hardshelljacken: Softshelljacken können bis maximal 40 Grad mit einem flüssigen Feinwaschmittel in der Waschmaschine gewaschen werden. Für den Schleudergang eine niedrigere Umdrehungszahl wählen. Für die Wäsche kein Waschpulver und auch keinen Weichspüler verwenden. Die Jacke wird nach der Wäsche an der Luft getrocknet.
  • Fleecejacken: Fleecejacken sind relativ pflegeleicht und können bei 30 Grad und mit einem Feinwaschmittel in der Waschmaschine gereinigt werden. Es empfiehlt sich, die Jacke vorher auf links zu drehen. Danach an der Luft trocknen. Auch bei Fleecejacken sollte auf Weichspüler und das Trocknen im Trockner verzichtet werden.
  • Wolljacken: Bekleidung aus Wolle sollte nur per Handwäsche und einem Wollwaschmittel gereinigt werden. Anschließend ausgebreitet auf einem Wäscheständer an der Luft trocknen lassen. Nicht hängen! Wem das zu umständlich ist, sollte Wolljacken einfach in die Reinigung geben.
  • Daunenjacken: Bei hochwertigen und funktionellen Daunenjacke lautet unsere Empfehlung, die verschmutzte Jacke in die Reinigung zu geben. Zwar kann man Daunenjacke entweder per Hand oder bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine und einem Daunenwaschmittel selbst waschen, doch das Trocknen der Jacke ist sehr aufwendig und schwierig. Trocknen die Daunen nicht schnell genug, können diese zusammenpappen und ihre Bausch- und Füllkraft verlieren.

 

X