> Bekleidung > Outdoor Hosen > . . . > Kletter- & Boulderhosen
Kletterhosen & Boulderhosen

Mit einer Kletterhose wird deine Bewegung nicht eingeschränkt, egal ob du die Beine bis an die Brust anziehst oder sie im Spagat abspreizt. Schnelltrocknende und atmungsaktive Materialien sorgen für sehr angenehmen Tragekomfort der Kletterhosen.

 

Kletterhosen für mehr Bewegungsfreiheit

Eine richtige Kletterhose hat den entscheidenden Vorteil, dass sie wesentlich mehr Bewegungsfreiheit bietet als andere Sport- und Outdoorhosen. Damit du beim Klettern keineswegs eingeschränkt wirst, findest du hier funktionale und elastischen Kletterhosen von vielen Marken!

Sortierung:
Sortierung:

Was macht eine Kletterhose so praktisch?

Wenn du leidenschaftlich gern klettern oder bouldern gehst, egal ob outdoor oder indoor, wirst du eins am meisten benötigen: Bewegungsfreiheit. Mit einer professionellen Kletterhose bist du in deiner Kletterbewegung absolut uneingeschränkt. Die Hersteller haben dazu Modelle für Herren und Damen entworfen, die in wirklich allen Belangen aufs Klettern eingestellt sind:

  • weiter Schnitt
  • sehr elastisches Material
  • atmungsaktive und robuste Materialien
  • vorgeformte Knie, die maximale Bewegungen ermöglichen

Aber das sind nur einige wenige Vorteile, die Kletterhosen mit sich bringen. Bevor du dich für eine neue Hose zum Klettern oder Bouldern entscheidest, solltest du überprüfen, wie die Hose selbst am Körper sitzt.

Das ideale Material einer Kletterhose

Eine Kletterhose muss eine Menge aushalten. Damit du deine Hose nicht nach ein paar Touren entsorgen musst, solltest du auf die Qualität und die Verarbeitung achten. Hochwertige Hosen, wie E9 Kletterhosen sind aus abriebfestem Material und die Nähte machen jede Bewegung mit, ohne auszureißen. Zudem sollte das Material formstabil sein, damit sie nach jedem Waschen wieder wie neu sitzt. Bei aller Funktionalität sollte deine neue Hose zum Klettern und Bouldern aber vor allem für dich angenehm zu tragen und weich sein. 

Kletterhosen für Männer & Frauen

Um maximalen Tragekomfort zu erhalten, solltest du eine neue Kletterhose immer anprobieren. Dabei solltest du darauf achten, dass im Bereich des Gurtes keine Falten oder wulstigen Nähte sind. Diese können zu Druckstellen und einem unangenehmen Tragegefühl führen. Auch die Hosentaschen sollten trotzt Sicherungsgurt immer gut erreichbar sein.

Achte darauf, dass die Hersteller verschiedene Schnitte bei Kletterhosen für Herren und Kletterhosen für Damen haben. Diese Kletterhosen sind optimal an die anatomischen Gegebenheiten beim Klettern angepasst.

Funktionen und Extras für die Kletterhose

Die Stelle, an der Kletterhosen am meisten aushalten müssen, sind die Knie. Das sie Kontakt mit dem Fels machen lässt sich meist nicht vermeiden, außerdem ist das die Stelle, an der wir unsere Beine am meisten bewegen. Um all das mit machen zu können haben einige Kletterhosen vorgeformte Knie, die das Abwinkeln der Beine unterstützen. Zusätzlich ist das Material an den Knien verstärkt, so dass die Hose die eine oder andere Kollision aushält.

Achte bei einer langen Kletterhose darauf, dass sich die Beinabschlüsse eventuell mit einer Kordel zusammenziehen lassen. So kannst du ein Festhängen mit den Füßen verhindern. Kletterst du mit Gurt, solltest du sichergehen, dass die Taschen unter dem Gurt nicht drücken. Natürlich sind Taschen praktisch, wenn du länger unterwegs bist. Soll die Hose nicht nur zum Klettern genutzt werden, ist es also durchaus sinnvoll, dass sie Taschen hat. Wenn du im Gurt sitzt kommst du aber oftmals nicht an das, was du darin verstaut hast. Leere deine Taschen also lieber vorher aus und spare dir eventuelle Unannehmlichkeiten. Optimal ist es natürlich, wenn der Klettergurt nicht direkt auf der Tasche sitzt. Dann drückt nichts und du kommst an alles ran, was du brauchst.

Bist du speziell auf der Suche nach einer Boulderhose wirst du hier ebenfalls fündig. Prinzipiell unterscheiden sich Boulderhosen nicht von Kletterhosen, aber ein guter Sitz und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit sind hier besonders wichtig. Bist du ungesichert unterwegs, darf die Hose nicht rutschen oder kneifen, denn solche Ablenkungen können im schlimmsten Fall gefährlich werden. 

Gute Boulderhosen vereinen außerdem robustes Material, dass auch den einen oder anderen Zusammenprall mit dem Untergrund aushält, und wenig Gewicht, denn jedes Gramm zählt, wenn du dich am Fels hochziehst.

Kletterhosen in verschiedenen Längen

Je nach Jahreszeit gibt es verschiedene Modelle für dich zur Auswahl. Für den Sommer sind natürlich kurze Kletterhosen eine gute Wahl. Die Shorts gestatten dir viel Bewegungsfreiheit und du schwitzt nicht zu sehr. Ein Nachteil ist allerdings, dass deine Beine und ganz besonders deine Knie ungeschützt sind.

In kühleren Jahreszeiten findest du in unserem Sortiment für den Outdoor-Bereich auch eine passende lange Kletterhose. Ein Kompromiss sind Kletterhosen, die bis übers Knie reichen. ¾-Kletterhosen haben den Vorteil, dass das Knie zusätzlich geschützt ist, wenn es draußen am Fels oder drinnen an der Wand eingesetzt werden muss. Für welche Länge du dich entscheidest, hängt also ganz von einer geplanten Klettertour und auch deinen eigenen Vorlieben ab.

Für Qualität stehen Marken und Hersteller wie:

 

Drucken X