Menschen im CAMP4

Janice Howe

Ein Zufall führte Janice ins CAMP4. Jetzt ist sie seit Mai 2013 dabei und ist richtig glücklich, denn mit ihrer Familie ist sie sowieso ganz viel draußen unterwegs. Da bietet sich die Arbeit im Verkauf des CAMP4 natürlich an. Getreu nach dem Motto: „Auch Frauen können gut Messer verkaufen“, findet man sie dort am Häufigsten.

Wie bist du draußen unterwegs?
Zu Fuß, mit dem Boot, auf dem Snowboard und hoffentlich bald auch auf Ski. Nach 12 Jahren boarden ist es jetzt Zeit, mal etwas Neues auszuprobieren.

Was bedeutet dir Outdoor?
Klingt vielleicht komisch, aber wenn ich das „raaaaatsch“ eines Reißverschlusses höre, dann denke ich an Zelt, Schlafsack, Regenjacke – und das ist für mich Outdoor.

Was ist dein Lieblingsreiseland/länder?
Momentan tatsächlich Deutschland. Hier gibt es einfach so viel: Berge, Wasser, flach, hoch, warm, kalt – alles da.

Was war bisher deine Traumtour?
Mit dem Wohnmobil durch Skandinavien war großartig. Und in diesem Sommer hatten wir auch eine ganze tolle Tour. Wir sind die märkische Umfahrt gepaddelt und haben manchmal stundenlang keinen anderen Menschen gesehen. Dass das hier in Deutschland möglich ist, hätte ich nicht gedacht.

Hast du Outdoorträume?
Mein ganz persönliches, idealisiertes Urlaubsziel ist Alaska.

Was ist dein liebstes Ausrüstungsteil?
Ganz wichtig ist mir meine gelbe Expanderwäschleine ;)! Und diese tolle Faltschüssel von Ortlieb, auf die will ich auch nicht mehr verzichten. Da kann man sich zur Not auch drin waschen.

Welche Länder hast du schon bereist?
Ich war hier, in Amerika, viel in Skandinavien und auch Europa hab ich ziemlich ausführlich bereist.

Was war dein höchster Berg?
Ich war auf Tirols höchstem Berg, dem Pitztaler Gletscher! Mit sagenhaften 3440 Metern!

Dein Bereich im Camp?
Momentan habe ich keinen festen Bereich. Eigentlich bin ich bei den Schuhen, aber gerade arbeite ich mich auch in die Bekleidung ein.

Mehr von und über Janice gibt es hier:
Als sie zu Besuch bei Meindl war
Janice testet Led Lenser’s NEO Stirnlampe
Paddeln im Oktober