> Camping > Schlafsack > . . . > Frühling/Herbst
Schlafsäcke für Frühling & Herbst

Ein Übergangsschlafsack ist eine gute Wahl, wenn du auch gern in Frühjahr und Herbst unterwegs bist und das Leben in der freien Natur genießen willst. Neben einem geringen Gewicht und einem kleinen Packmaß gibt es jedoch noch ein paar andere Sachen, die du beim Kauf von Übergangsschlafsäcken beachten solltest. Daunenschlafsäcke oder Kunstfaserschlafsäcke? Schlafsackart? Was es noch alles zu beachten gibt, erfährst du in unserer Kaufberatung!

 

Schlafsack für Frühling & Herbst

Wenn du besonders gern in den beiden Übergangsjahreszeiten Frühling und Herbst draußen unterwegs bist, lohnt es sich, in einen hochwertigen Übergangsschlafsack zu investieren. Damit bist du auch in den noch recht kühlen Nächten bestens vor dem Auskühlen geschützt und kannst erholsam und tief schlafen. Wir helfen Dir bei der Auswahl!

Sortierung:
Titel absteigend
Titel aufsteigend
Preis absteigend
Preis aufsteigend
Sortierung:
Titel absteigend
Titel aufsteigend
Preis absteigend
Preis aufsteigend

Den passenden Übergangsschlafsack für jede Region

Die Investition in einen neuen Übergangsschlafsack sollte gut überlegt sein. Zunächst einmal sollte man abklären, für welche Region man den Schlafsack benötigt, denn es stehen zwei verschiedenen Füllungen zur Verfügung:
  • Daunen
  • Kunstfaser.
Gehen die Trekking- oder Wandertouren häufiger in kalte Regionen, lohnt sich die Anschaffung eines Schlafsackes mit Daunen. In feuchten Gebieten greift man eher auf Kunstfaserschlafsäcke zurück.

Die verschiedenen Schlafsackarten im Überblick

Im nächsten Schritt sollte man klären, in welcher Art von Schlafsack man am besten Schlafen kann und ob dieser für den jeweiligen Zweck auch geeignet ist. Man unterscheidet zwischen eiförmigen Schlafsäcken, Deckenschlafsack und Mumienschlafsack.

  • Eiform: Dieser Schlafsack ist besonders bewegungsfreundlich und bietet viel Platz in Höhe der Knie und Schultern. Ein weitere Vorteil ist das geringe Gewicht und das kleine Packmaß, das solch ein Schlafsack in Eiform mitbringt. Wenn es solch ein Exemplar sein soll, überprüfe vor dem Kauf den vom Hersteller angegebenen Temperaturbereich und ob dieser sich als Übergangsschlafsack eignet.
  • Deckenschlafsack: Diese Schlafsäcke sind besonders bequem und bieten sehr viel Platz, wie die Decke zuhause. Im Sommer kann dieser Schlafsack aufgeklappt und als Decke verwendet werden, in den Übergangsjahreszeiten überzeugt er mit seinem Potential als Übergangsschlafsack. Bei guter Wärmeleistung hat man in einem Deckenschlafsack also genügend Bewegungsfreiheit.
  • Mumienschlafsack: Hier ist der Name Programm. Eng am Körper anliegend, entfaltet er seine gute Isolier- und Wärmeleistung: Dennoch sind Mumienschlafsäcke klein und leicht verpackbar. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erfüllen, sollte die Körpergröße beim Kauf berücksichtigt werden. So entstehen keine Freiräume, die für kalte Füße sorgen.

Für jeden Schläfer den richtigen Übergangsschlafsack von CAMP4

Je nach persönlicher Vorliebe und den eigenen Schlafgewohnheiten sollte der passende Schlafsack ausgewählt werden. Gerade Menschen, die nachts viel schwitzen, werden sich vielleicht in einem Mumienschlafsack nicht wohlfühlen. Andere Menschen wiederum brauchen das kuschlige Gefühl. Aber egal wonach dir beim Schlafen ist, im Online Shop von CAMP4 findest du den richtigen Übergangsschlafsack für deinen Outdoor Trip. Lass dich z.B. von unseren hochwertigen Deuter Schlafsäcken überzeugen.

Übergangsschlafsack kaufen leicht gemacht

Damit beim Kauf eines neuen Übergangsschlafsackes nichts schiefgeht, hier noch einmal alle wichtigen Aspekte auf einen Blick:
  • Für welchen Zweck und für welches Ziel brauchst du den Schlafsack?
  • Nutzt du ihn im Freien oder reist du mit Isomatte und Zelt?
  • Achte auf hochwertiges Material und hervorragende Verarbeitung!
  • Wähle den Schlafsack passend zu deiner Körpergröße aus!
  • Brauchst du weiteres Zubehör (Inlett, Biwaksack etc.)?

 

 
Drucken X