> Schuhe > . . . > Barfußschuhe
Barfußschuhe

Du möchtest die Vorteile des Barfußlaufens wie eine verbesserte Balance durch den Ballengang und eine optimierte Blutzirkulation genießen, ohne der Gefahr ausgeliefert zu sein, dir etwas einzutreten oder stark verschmutzte Füße zu bekommen? Dann sind Barfußschuhe genau das Richtige für dich! Entdecke jetzt die Vielfalt flexibler Barfußschuhe und vieler Outdoor Schuhe mehr bei CAMP4.

 

Barfußschuhe - natürlich gesund laufen

Barfußschuhe ermöglichen ein natürliches Laufgefühl und trainieren bei jedem Schritt die Fuß- und Beinmuskeln. Dabei schützen stabile Sohlen den Fuß. Zehenschuhe erlauben deinen Füßen ein Maximum an Bewegungsfreiheit. Kaufe Barfußschuhe für Frauen und Männer im CAMP4 Onlineshop!

Sortierung:
Sortierung:

Mehr Bewegungsfreiheit mit Barfußschuhen

Barfußschuhe sind für alle, die am liebsten gar keine Schuhe tragen würden. Sie sind besonders leicht und bequem. Eine besondere Kategorie darunter sind Zehenschuhe, bei denen sich jeder Zeh individuell bewegen lässt, da sie einzeln umschlossen werden. Diese sind besonders zum Laufen beliebt, denn darin bleibt der Fuß so beweglich, wie er es im natürlichen Zustand ist. Denn auch die Sohle ist absolut flexibel und passt sich der Bewegung des Fußes an.

Trotzdem sind die leichten Sohlen der Barfußschuhe robust und schützen den Fuß vor Verletzungen durch Steine oder Scherben. Rutschfeste Materialien wie Gummi sorgen für einen sicheren Tritt. So kannst du auch bei Regen sicher über steinige Wanderwege laufen. 

Beim Laufen in Barfußschuhen entlastest du deine Füße und Gelenke. Außerdem werden die Muskeln in deinen Füßen und Waden trainiert und gestärkt. Barfußschuhe haben keine Dämpfung oder Absätze. Dadurch wird die natürliche Fußhaltung beim Gehen gefördert. Das kann sich positiv auf deine ganze Körperhaltung und die Gelenke in Knien, der Hüfte und den Bandscheiben auswirken. Zusätzlich stimulierst du beim Gehen in Barfußschuhen deine Fußreflexzonen.

Alle Vorteile von Barfußschuhen auf einen Blick:

  • Förderung der Durchblutung durch Stimulation der Fußreflexzonen
  • Maximale Fußfreiheit
  • Gelenkentlastung
  • Training der Muskeln in Fuß und Wade
  • Natürliche Fußhaltung
  • Schutz der Füße

Fester Sitz für Barfußschuhe

Zehenschuhe mit Schnürung sitzen sicher am Fuß und sind somit ideal zum Laufen geeignet. Der Hersteller Vibram Five Fingers bietet aber auch Barfußschuhe ohne Schnürsystem an. In besonders leichte Modelle mit elastischen Riemen kannst du einfach hineinschlüpfen. Sie begleiten dich im Sommer nach draußen und können auch beim Yoga oder Gymnastik getragen werden. Mit Klettverschlüssen oder einer speziellen Wickeltechnik können die Barfußschuhe ebenfalls fest um deinen Fuß geschlungen werden. Barfußschuhe mit Wickeltechnik bestehen aus einem flexiblen Stretchgewebe, das sich individuell an jeden Fuß anpasst. Dadurch sitzen sie eng am Fuß und fühlen sich an wie eine zweite Haut.

Materialien und Pflege von Barfußschuhen

Gefertigt sind Zehenschuhe meist aus einem perforierten Material, das also sehr atmungsaktiv ist. Noch dazu ist es weich und schnelltrocknend. Das vermeidet ein Reiben und bietet allgemein ein angenehmes Tragegefühl. Die synthetischen Materialien, wie Polyamid und Elastan, sind zudem sehr widerstandsfähig und robust. Dadurch halten die Barfußschuhe auch Wanderungen durch unwegsames Gelände aus und sind langlebig.

Gleichzeitig sorgen die Materialien vor allem bei dünnen Barfußschuhen für den Sommer für ein ausgeglichenes Fußklima. Die Feuchtigkeit wird durch das atmungsaktive Gewebe über dem Span nach außen und Luft nach innen transportiert.

Barfußschuhe sind pflegeleicht. Sind deine Barfußschuhe nach einem langen Marsch durch die Natur dreckig, kannst du sie ganz einfach bei 30 Grad in der Maschine waschen. Getrocknet werden sie dann an der Luft. In den Trockner solltest du sie nicht geben.

Zehenschuhe von Vibram Five Fingers

Die Zehenschuhe von Vibram Five Fingers bieten 100-prozentige Fußfreiheit für dich. Das besondere an diesen Barfußschuhen sind die Zehenkammern für jeden einzelnen Zeh. Zwischen den Zehen befindet sich eine Gummierung. Diese Gummischicht ist wasserabweisend und verhindert so, dass du nasse Füße bekommst. Die Sohlen der Vibram Five Fingers Barfußschuhe sind robust und trotzdem leicht. Außerdem haben Sie ein starkes Profil, das dir auch auf Stein einen sicheren Halt gibt. Die VIBRAM® TC1 Kautschuk-Sohle ist zudem rutschfest.

In die Zehenschuhe von Vibram Five Fingers musst du nicht barfuß schlüpfen, wenn du es nicht willst. Damit jeder deiner Zehen gemütlich in eine der Zehenkammern schlüpfen kann, benötigst du Socken mit einzelnen Zehen. Der Hersteller bietet deshalb Zehensocken an. Die atmungsaktiven Socken nehmen die Feuchtigkeit vom Fuß zuverlässig auf. Die Zehensocken gibt es mit unterschiedlich hohem Schaft für verschiedene Schuhe. So sind zum Beispiel die Zehensocken "Ghost" in Ballerinas nicht zu sehen.

Barfußschuhe für den Sommer

Im Sommer würden wir am liebsten den ganzen Tag barfuß über blühende Wiesen und durch grüne Wälder laufen, um jeden Sonnenstrahl und die Natur zu genießen. Da die Füße dabei jedoch ungeschützt sind, ist die Gefahr groß sich etwas einzutreten. Deshalb sind Barfußschuhe die perfekten Schuhe für Streifzüge durchs Grüne an heißen Tagen. Barfußschuhe für den Sommer bestehen aus dünnen atmungsaktiven Obermaterialien. Durch kleine Löcher oder eine Netzstruktur kann der Fuß auch an heißen Tagen optimal belüftet werden.

Barfußschuhe für kalte Tage

Wer sagt, Barfußschuhe sind nur was für den Sommer? Das freie Barfuß-Gefühl kannst du auch an kalten Tagen genießen. Dafür gibt es Barfußschuhe mit einer weichen Sohle aus zum Beispiel Polyurethan und Wolle. Ein hoher gefütterter Schaft an den Barfußschuhen hält zudem deine Knöchel warm. Durch das wasserabweisende Obermaterial sind die Barfußschuhe auch ein guter Begleiter, wenn es im Winter mal nass wird.

Tipps zum Laufen in Barfußschuhen

Du bist noch nie in Barfußschuhen gelaufen? Dann lass es ruhig langsam angehen. Unsere Füße sind das natürliche Barfußlaufen nicht mehr gewohnt. Seit wir klein sind, haben wir unsere Füße in enge Schuhe gesteckt. Deshalb brauchen auch deine Füße mehrere Wochen Zeit, um sich an das neue Laufgefühl zu gewöhnen. Unternimm zu Beginn am besten nur kurze Ausflüge und Läufe mit ihnen. Die Tragezeit kannst du dann nach und nach verlängern. Im Alltag solltest du außerdem anfangs immer ein Paar Ersatzschuhe dabeihaben.

 

Drucken X