> Mammut > Bekleidung > Outdoor Jacken
Für
Größe
S
M
L
XL
XXL
Marke
sofort lieferbar
ohne Sonderpreis

Mammut Jacken

Mit Erfahrung von über 150 Jahren hat sich der Schweizer Hersteller Mammut zu einem der bekanntesten und beliebtesten Hersteller für Sport- und Outdoor-Bekleidung entwickelt. Eines der wichtigsten Kleidungsstücke ist eine zuverlässige Outdoorjacke und da wartet Mammut mit einer großen Produktvielfalt für Damen und Herren auf. Regen- oder Winterjacke, Fleece oder Softshell, Windstopper oder Daunenjacke – hier ist für jeden etwas dabei.

 
 

Mammut Jacken für alle Wetterlagen

Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur unpassende Kleidung! Diese Binsenweisheit hört man meistens von Leuten, die die passende Kleidung haben. Mit einer Mammut Jacke kannst du dich diesem Kreis anschließen, denn Regen, Kälte und Schnee stören dich gleich viel weniger.

Mehr über Jacken von Mammut erfahren: Softshelljacken » Fleecejacken » Daunenjacken

Outdoorjacken von Mammut

Was 1862 als Seilerei begann, ist heute die Mammut Sports Group AG, die dich von Kopf bis Fuß für Outdoor-Aktivitäten ausstattet. Dabei ist ganz besonders eine gute Jacke wichtig, denn damit ist man im Handumdrehen an die aktuellen Witterungsverhältnisse angepasst.

Auf das richtige Material kommt's an

Bist du dir noch unsicher, was die beste Mammut Jacke für dich ist? Die Auswahl für Damen und Herren ist groß, aber am Ende hängt es davon ab, was deine Mammut Jacke leisten soll. Willst du eine vielseitige Jacke, die im Alltag genauso eine gute Figur macht, wie beim Klettern? Oder eine Jacke, die dich beim Wandern vor kaltem Wind schützt? Wir verraten dir hier, welche Art von Mammut Jacke am besten wofür geeignet ist.

Softshelljacken von Mammut

Jacken aus Softshell sind leichte Allroundtalente. Durch die hohe Elastizität wirst du in deiner Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt. Dazu sind sie atmungsaktiv und leiten Feuchtigkeit nach außen hin ab, behalten die Wärme aber drinnen. Bei heftigem Regen reichen Softshelljacken nicht als Schutz, aber gegen Wind, Nieselregen oder kurze Schauer reichen sie vollkommen aus. Somit sind Jacken aus Softshell zwar nicht für extreme Witterungsbedingungen geeignet, decken aber dafür ein größeres Spektrum ab, als beispielweise Mammut Regenjacken. Durch das sportliche, enganliegende Design sind sie auch im Alltag gut tragbar und nicht nur für Sport und Outdoor-Aktivitäten bestimmt.

Pflege von Softshelljacken: Generell lässt sich jede Softshelljacke waschen. Das ist auch empfehlenswert, denn mit der Zeit verstopfen Schmutz, Schweiß und Sonnencreme die Poren des Materials und machen es weniger atmungsaktiv (von eventuell auftretendem, unangenehmem Geruch mal ganz abgesehen). Wie genau du deine Mammut Softshelljacke am besten wäschst, verrät dir das Label, denn bei Softshell gibt es Unterschiede bei Beschichtung und Membranen, die bei der Reinigung zu berücksichtigen sind. Beim Waschmittel solltest du vom Standard-Waschpulver Abstand nehmen, hier ist entweder spezielles Softshell-Waschmittel oder Funktionswaschmittel gefragt.

Mammut Fleecejacken

Kuschlig weich und herrlich warm sind Jacken aus Fleece. Durch die Struktur des Stoffes wird Feuchtigkeit vom Körper weggeleitet und Wärme wird erhalten. Wasserdicht sind Mammut Fleecejacken von sich aus nicht, aber wasserabweisend und schnelltrocknend. Dadurch reichen sie bei Trockenheit und wärmerem Wetter als Jacke schon aus. Wenn mehr Schutz benötigt wird, kannst du sie für zusätzliche Wärme unter deine Mammut Regen- oder Winterjacke ziehen. Bei CAMP4 findest du eine große Auwahl an Fleecejacken, wie die Mammut Polar ML Jacket Men oder die Mammut Trovat Tour ML Jacket Men.

Pflege von Fleecejacken: Solange man schonend damit umgeht, gibt es beim Waschen in der Maschine keinerlei Probleme mit Fleece. Wollprogramm oder Feinwäsche bei 30° Celsius sollten ausreichen, um alle Verschmutzungen zu beseitigen. In den Trockner solltest du deine Fleecejacke nicht geben, musst du aber auch nicht, da sie auch an der Luft schnell trocknet.

Daunenjacken von Mammut

Kaum etwas wärmt so gut, wie Daunen, denn die isolieren ausgezeichnet und trotzen auch bitterer Kälte. Wie wärmend die Jacke ist, hängt erst einmal davon ab, ob Gänse- oder Entendaunen verwendet werden. Gänsedaunen gelten als die besseren und werden häufiger verwendet. Genau bestimmen lässt sich der Wärmegrad aber durch die Fillpower-Angabe. Diese wird im Labor ermittelt und gibt an wie bauschig die Daunen sind. Welche Eigenschaften eine Daunenjacke sonst hat, hängt aber vom Obermaterial ab. Im Normalfall ist das eine hochwertige Kunstfaser, die wind- und wasserabweisend ist und so die Daunenjacke perfekt für den Winter macht. Die Daunen, die Mammut bei der Herstellung seiner Bekleidung benutzt stammen natürlich nicht aus Stopfmast oder Lebendrupf.

Pflege: Bei Daunenjacken empfiehlt sich das Waschen in der Waschmaschine nicht. Normalerweise genügt es aber auch, mit einem feuchten Tuch die Verschmutzungen an der Oberfläche zu beseitigen und die Jacke gut zu lüften. Wenn sich das Waschen doch mal nicht vermeiden lässt, solltest du unbedingt die Waschhinweise auf dem Label der Jacke beachten. Bei zu heftigem Waschen kann die Isolierfähigkeit der Daunen abnehmen.

 

 
X
Drucken X