> Kletterausrüstung > . . . > Kletterschuhe
 

Kletterschuhe für Männer – Grip am Felsen

Kletterschuhe müssen wie eine zweite Haut sitzen, damit sie ordentlich Halt am Felsen und in der Halle geben. Eng sitzende Kletterschuhe für Männer findest du hier in unserem CAMP4 Online-Shop. Entdecke Schuhe zum Klettern von bekannten Marken!

Sortierung:
Sortierung:

Kletterschuhe für Männer: das richtige Modell finden

Der richtige Kletterschuh ist nicht nur für die Bequemlichkeit und den Erfolg der Outdoor-Tour wichtig, sondern auch für die Sicherheit am Felsen. Die wichtigsten Merkmale sind ein sicherer Halt und eine optimale Kraftübertragung

Dabei gibt es Schuhe zum Klettern mit Klettverschluss, zum Schnüren und zum Hineinschlüpfen. Ob eine harte oder eine weiche Sohle ausgewählt wird, hängt vor allem vom eigenen Kletterstil ab. Generell sollten sich die Schuhe wie eine zweite Haut an den Fuß anschmiegen. Ob die Schuhe passen, merkt man nur indem man sie anprobiert. Ebenso hilft unsere Größentabelle. Die Marken Scarpa, La Sportiva und Red Chili bieten dabei sehr zuverlässige Größenangaben. 

Beim Klettern kommt es immer auf die Performance an und diese erreicht man mit einem Schuh, der richtig eng sitzt. Dabei sollten sich die neuen Schuhe zum Klettern sogar etwas zu eng anfühlen, damit die Zehen leicht angewinkelt sind. Nur so kann die Kraft beim Klettern optimal übertragen werden. Die meisten Kletterschuhe weiten sich nach einer Weile, sodass es ratsam ist, die Schuhe eine halbe bis ganze Nummer kleiner zu kaufen. 

Bei der Passform beachten:

  • eng sitzend
  • sicherer Stand
  • halbe bis ganze Nummer kleiner

Kletterschuhe für Anfänger

Als Einsteiger sollte man auf andere Kletterschuhe zurückgreifen als Fortgeschrittene. Kennt man sich mit der Technik einer Outdoor Sportart nicht aus, dann nützt auch die beste Ausrüstung nichts. Anfangs ist zudem der Verschleiß der Outdoor Kletterausrüstung deutlich höher als mit der kommenden Erfahrung. Trotz geringem Schwierigkeitsgrad sollten die Kletterschuhe auch bei Anfängern relativ eng anliegen. Herren-Kletterschuhe aus Leder dürfen auch etwas drücken, da sich das Leder durch das Klettern ausdehnen wird. 

Bekannte Marken für Kletterschuhe: 

Besondere Kletterschuhe: Boulderschuhe

Kletterschuhe für Männer variieren nicht nur in der Optik oder von Hersteller zu Hersteller, sondern vor allem in ihrer Funktion. Eine besondere Stellung haben dabei Boulderschuhe, um ungesichert am Fels zu klettern. Im Grunde unterscheidet sich ein Boulderschuh nicht wesentlich von einem Kletterschuh. Allerdings haben Schuhe zum Bouldern ein paar besondere Merkmale: 

  • große Vorspannung
  • asymmetrische Sohle
  • enger Sitz

Umso größer die Vorspannung desto weniger Kraft muss aufgewendet werden, um ein präzises Auftreten und einen sicheren Halt auf kleinen Tritten zu gewährleisten. Mit einer großen Vorspannung geht jedoch auch der Komfort. Eine asymmetrische Sohle bietet eine zusätzliche Stütze, da der Schuh so besonders eng am Fuß anliegt. Für Profis eignen sich Kletterschuhe mit großer Vorspannung und asymmetrischer Sohle, Anfänger können sich mit weniger einengenden Schuhen besser an die Sportart herantasten. 

Bouldert man außerhalb der Halle, empfehlen sich Schuhe, die über einen Klettverschluss verfügen. So kann man leicht in die Kletterschuhe reinschlüpfen und sie zum Trekking wechseln. 

Die richtige Pflege

Schuhe müssen gepflegt werden, damit sich möglichst lange halten. Das gilt auch für Kletterschuhe. Outdoor-Schuhe wie Kletterschuhe nutzen sich mit der Zeit ab, bei guter Pflege kann die Gummisohle allerdings deutlich länger erhalten bleiben.

Kletterschuhe sollten nicht in der prallen Sonne liegen gelassen oder hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Pack sie also bei Touren im Sommer lieber direkt zur Ausrüstung in den Rucksack, statt sie mit einem Karabiner außen festzumachen. Durch hohe Temperaturen und Sonne wird das Material schnell spröde und bricht. Auch die geklebten Kanten könnten Schaden nehmen und der Schuh verliert die Form. 

Verliert der Kletterschuh seine Haftung am Felsen, dann sollte er zunächst gründlich gereinigt werden. Mit einer groben Bürste und lauwarmem Wasser kann der Schmutz leicht abgebürstet werden. Kleinere Risse und Schuppen in der Gummisohle können mit Schmirgelpapier ausgeglichen werden. Hierbei solltest du allerdings sehr vorsichtig vorgehen, um nicht zu viel von der Sohle abzuschleifen. Am wenigsten Gummi verschwendest du jedoch mit einer präzisen Klettertechnik.

Hast du Probleme bei der Auswahl deiner Kletterschuhe, kannst du auch gerne in unserem Ladengeschäft in Berlin vorbeikommen und verschiedene Modelle von La Sportiva, Red Chili oder Scarpa anprobieren. Vor Ort finden wir den optimalen Kletterschuh für deine Outdoor-Tour!

 

Drucken X