> Camping > Outdoor Küche > . . . > Geschirr & Besteck

Geschirr & Besteck

Mit den Fingern schmeckt es am besten, aber ein Butterbrot muss geschmiert werden. Auch bei der Campingausrüstung muss man nicht auf Weinglas oder Pfannenwender verzichten. Campinggeschirr und - besteck gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Meist verstecken sich viele Funktionen in einem Utensil. Beim Material hat man die Wahl zwischen Edelstahl, Emaille oder Kunststoff. Edelstahl ist besonders hygienisch. Die Hightech-Kunststoffe sind faltbar und spülmaschinenfest. CAMP4 legt Wert auf praktisches Design mit Liebe zum Detail. Guten Appetit!

 

Campinggeschirr für den perfekten Outdoor Trip

Campinggeschirr ist nicht nur für einen Campingurlaub praktisches Zubehör, sondern auch für einen Trekking- oder Wanderausflug empfiehlt es sich, neben einem handlichen Kocher auch Topf und Pfanne mitzunehmen, damit man sich am Abend eine warme Suppe oder am Morgen einen heißen Kaffee kochen kann.

Sortierung:
Sortierung:

Campinggeschirr ist klein und leicht und mit ein bisschen Planung beim Einkauf kann man sich eine perfekte kleine Campingküche zusammenstellen, sodass man auch Outdoor nicht auf ein leckeres Essen oder eine heiße Suppe verzichten muss.

Modernes Campinggeschirr: Leicht, handlich und stapelbar

Die neuste Generation von Campinggeschirr hat viele verschiedene Vorteile, die es zu äußerst nützlichen Begleitern für die Outdoorküche macht. Im Folgenden wollen wir dir eine kleine Übersicht darüber geben, auf was du beim Kauf von Töpfen und Pfannen für dein Geschirr beachten musst.

  • Wärmeleitfähigkeit: Je niedriger die Wärmeleitfähigkeit vom Geschirr ist, umso langsamer erhitzt du deine Lebensmittel darin. Eine zu hohe Wärmeleitfähigkeit kann jedoch deine Utensilien beschädigen oder deine Suppe anbrennen lassen.
  • Material: Das Material, die Materialdichte und -dicke haben ebenfalls großen Einfluss auf die Wärmeleitfähigkeit deines Geschirrs.
  • Größe: Die Größe von Töpfen und Pfannen sollte in Relation zum verwendeten Kocher stehen. In zu großem Geschirr erwärmt sich Wasser wesentlich langsamer, ein zu kleiner Topf verschwendet unnötig Energie. Viele Hersteller verfügen über ganze Serien mit unterschiedlichen Größen, die sich auch platzsparend ineinander stapeln lassen.
  • leichte Reinigung: Campinggeschirr mit runden Ecken und Kanten lässt sich wesentlich leichter reinigen.
  • Zubehör: Sinnvolles Zubehör für das neue Outdoor Kochgeschirr sind zum Beispiel ein passender Deckel, der die Kochzeit enorm verringert und Brennstoff zusätzlich spart.

Das richtige Material macht viel aus

Hat man sich erst einmal dazu entschlossen, in neues Campinggeschirr zu investieren, steht man vor der Qual der Wahl. Es gibt viele namhafte Hersteller wie Optimus, Primus, Relags, Trangia, Tatonka oder Snowpeak, die verschiedene Modelle und Materialien anbieten. Aluminium ist die am meisten verkaufte Variante unter den Töpfen und Pfannen. Sie sind nicht nur leicht, sondern leiten auch gut die Wärme. Aber auch Geschirr aus Titan oder Edelstahl ist verfügbar. Langlebiger ist beschichtetes Kochgeschirr. Die Beschichtung von solchem Geschirr ist jedoch sehr kratzempfindlich.

 

 
Drucken X