Menschen im CAMP4

Tim Eichler

Seit wann dabei?
Seit der Corona-Krise

Einsatzgebiet im Camp4?
Bergsport (und Bekleidung)

Kurze Einleitung über Dich selbst, bitte.
Vom Kletterer aus dem Frankenland, zum Boulderer im Ruhrpott, zum Outdoor-Ausrüstungsverkäufer in Berlin.

Wie bist Du draußen unterwegs?
Meist per Anhalter, aber auf jeden Fall immer mit leichtem Gepäck

Tim Eichler, Kletterexperte im Camp4

Welche Länder hast Du schon bereist?
Marokko, Schweden und nahezu komplett Ost-Europa

Wo möchtest Du unbedingt noch hin und warum?
Neuseeland: Mich reizt die landschaftliche Vielfalt: Von den Bergen über Regenwald bis hin zum Meer.

Deine Strategie für einen Tag, wenn es mal nicht weitergeht?
Siehe Antwort auf die Frage nach der Motivation bei einem Tourentief.

Was war das exotischste Gericht, das Du je gegessen hast auf Tour?
Thunfisch-Ananas-Cashew-Curry-Reis

Berichte von Deiner schönsten / schlimmsten Nacht draußen!
Bei unserer Biwak-Tour durch die Höhlenlandschaft des Frankenwaldes hatten wir in einer Nacht mal eine Kröte in unserem Schlafsack-Lager. Ansonsten siehe Antwort auf die Frage nach der kältesten Nacht.

Kälteste Nacht draußen?
Gefühlte oder echte Temperatur? Gefühlt waren es mindestens -50° bei unserem Winter-Biwak

Womit motivierst Du Dich bei einem Tourentief (egal welcher Art)?
In der nächsten Ortschaft gibt’s bestimmt eine Brauerei mit lokalen Bierspezialitäten.

Womit verbindest Du den Outdoor-Gedanken?
Mit Freiheit und Ungebunden-Sein

Hast du Outdoorträume?
Per Anhalter 1x um die Welt.

Zitat?
Man geht nicht nach dem Klettern zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Kletterns.
– von Wolfgang Güllich